Problem beim Reiten- Fußspitzen immer nach Außen!

 - (Pferde, Reiten, Dressurreiten)

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du drehst das gesamte Bein leicht nach außen! Streck das Bein mal seitlich ab und drehe es aus der Hüfte heraus leicht nach innen, dann das Knie leicht nach hinten klappen und die Fußspitze anheben. Dann kommt das Bein in eine Korrekte Lage.

Das wird aber auf einem so kleinen Pony schwer fallen.

ich hab das gleiche problem wie du ich nehme die füße aus de bügeln beim war reiten und beim trocken reiten dann ist es etwas leichter und du soolst nicht zu lange es so halten sondern wieder locker und achte drauf dass du gerade im steigbügel bist. hoffe ich konnte dir helfen Lg milkyistcool

Hey:o) Denke auch das Problem ist nicht sooo dramatisch...Nur wenn du Sporen trägst und deine Fussspitzen sind nach aussen..Hängst du konstant mit dem Sporen im Pferd...Ich versuche es gerade meiner Reitbeteiligung abzugewöhnen. Die macht nämlich auch diesen Fehler:o) Lieben Gruß

Einschläfern! Was jetzt?!

Hi!

Meine Cousine hat ein Problem. Sie hat eine Stute die jetzt nichtmehr am Reitunterricht teilnehmen kann weil sie 26 ist. Ihr Vater hat gesagt dass ein Pferd das nicht am Reitunterricht teilnehmen kann nur das Geld "wegfrisst". Da niemand das Pferd kaufen wollte, will er es jetzt einschläfern lassen. Bitte, darf er das überhaupt? Ist doch das Pferd meiner Cousine das sie sich von ihrem eigenen Geld gekauft hat!!

Sie ist überaus verzweifelt! weiß jemand was man dagegen tun kann??

BITTE!!!

...zur Frage

Muss man in der Ecke nach innen oder außen stellen?

Ja also die Frage steht ja eig schon oben...ob man beim reiten in der ecke nach innen oder außen stellen muss? Also ich denk dass man nach innen stellen muss und dann mit dem inneren Schenkel das Pferd in die Ecke 'treiben' soll.., stimmt das so?

...zur Frage

Wie lenke ich ein Pferd richtig?

Ich bin ein Reitanfänger und in meiner letzten Reitstunde habe ich gelernt dass ich wenn das Pferd nach innen vom Hufschlag abdriftet mit dem inneren Schenkel wieder nach außen treiben soll und den linken Zügel annehmen soll. Also quasi diagonale Hilfen. Letztens habe ich aber gelesen dass ich bei einer Kurve mit dem inneren Schenkel treiben und den linken Zügel annehmen soll, so dass sich das Pferd um den Schenkel biegt.

Was ist denn nun richtig? Oder macht es einen Unterschied wenn ich das Pferd in der Bahn halten will oder eine richtige Kurve reiten will. Ich reite wirklich noch nicht lange und bin dankbar für jede hilfreiche Antwort. :)

...zur Frage

auf welcher seite galopphilfe im gelände?

hallo, ich habe mich schon immer gefragt auf welcher seite man im gelände bei der galopphilfe den schenkel zurückmacht. also in der halle oder auf dem reitplatz nimmt man ja immer den äußeren schenkel zurück und treibt das pferd mit dem inneren. aber im gelände gibt es ja meißt kein außen und innen. was ist dann?

...zur Frage

Wie lenke ich ein Pferd mit den Schenkeln?

ich weiß, dass sich das Pferd um den inneren Schenkel biegen muss.. Reite ich jetzt also Schlangenlinien und möchte nach rechts, dann lege ich das rechte Bein an und übe leichten Druck aus. Wenn ich aber ganze Bahn bspw. auf der rechten Hand reite, drücke ich das Pferd mit dem linken Bein ja nach außen und gebe auf der rechten Hand halbe Paraden. Wie ist es jetzt im Gelände, wenn ich das Pferd lenken möchte.. Wenn ich also um eine Rechtskurve geh, treibt der rechte Schenkel, richtig? Und wenn ich mein Pferd nur ganz leicht nach rechts stellen möchte, muss ich es dann mit dem linken Schenkel "rüberdrücken", wie als würde ich ganze Bahn reiten?

Ich hoffe mir kann jemand helfen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?