Plötzlich keinen 3D Effekt mehr?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei Dir ist ein Mikroschielen vorhanden, vermutlich ist das schielende Auge auch schwächer als das andere. Es kann sein, daß Dein Schielwinkel in Wirklichkeit größer ist, Du das bisher aber gut kompensieren konntest. Die Kompensation funktioniert aus irgendeinem Grund nun nicht mehr und Dein 3D-Sehen, das Du bisher hattest, ist verschwunden, weil sich das Auge zu weit wegdreht und "abschaltet". Daher kommen auch die Doppelbilder, weil jedes Auge in eigenes Bild wahrnimmt - diese beiden Bilder unterscheiden sich aber so stark, daß Dein Gehirn daraus kein sinnvolles ganzes Bild mehr zusammensetzen kann.

Besorg Dir möglichst schnell einen Termin beim Augenarzt. Einmal erlerntes 3D-Sehen ist wieder herstellbar. Am sinnvollsten erscheint mir dafür eine prismatische Korrektur, auch wenn Dein Arzt Dir wahrscheinlich etwas anderes erzählen wird;-) Stell Deine Frage doch mal bei den echten Profis: www.optometrieonline.de - dort bekommst Du auch Adressen von guten Ärzten und Optikern!

Also wenn du immer einen Schielwinkel von 0,5° hattest bist du mit großer Wahrscheinlichkeit ein Mikroschieler. Was ich mir vorstellen kann ist, dass der der 3D Effekt für deine Augen einfach zu viel ist und sie sich überanstrengen. Doppelbilder entstehen dann wenn dein Gehirn nicht schafft die beiden Bilder zu einem zu verschmelzen. Das ist bei Schielern oft so. Deswegen unterdrücken sie normalerweise das störende Bild und haben auch kein 3D sehen. Warum du aber jetzt so plötzlich Probleme bekommst kann dir wohl nur dein Augenarzt sagen.

Das kann wirklich am Schielen liegen.

Frag mal einen Augenarzt.

Das ist eine gute Frage. Naja, am besten du gehst mit sowas gleich mal zum Augenarzt. der SOLLTE dir das näher erklären können. Beunruhigend ist das schon, naja. Am besten wie gesagt--> Augenarzt

einfach mal zum augenarzt gehen - der kontrolliert und berät dich

Was möchtest Du wissen?