Pille absetzen..ohne rücksprache mit FA

2 Antworten

Da die Pille kein überlebenswichtiges Medikament ist, braucht normalerweise keine Rücksprache mit dem Arzt gehalten werden, wenn man sie absetzen möchte. Du kannst sie einfach absetzen.

Ausnahme: Du bekommst die Pille zur Behandlung einer Endometriose, dann solltest du vor dem Absetzen mit deinem Arzt sprechen, welche alternativen Behandlungsmöglichkeiten es gibt.


Bedenke, dass man die Pille wenigstens sechs Monate absetzen sollte, um herauszufinden, ob es einem ohne besser geht. 

Denn direkt nach dem Absetzen spielt der Hormonhaushalt bei vielen Frauen erst mal verrückt und muss sich neu regulieren, da kann es zu vorübergehenden Beschwerden (z.B. Hautunreinheiten, Zyklusunregelmäßigkeiten) kommen, die sich dann aber mit der Zeit wieder legen.

Man sollte daher nicht zu voreilige Schlüsse ziehen.


Falls du in letzter Zeit Sex hattest, ist die beste Vorgehensweise, den aktuellen Blister noch regulär zu Ende zu nehmen und danach einfach keinen neuen mehr zu beginnen. So kann man sichergehen, dass man nicht aus Versehen ungeplant schwanger wird.

Ab dem ersten Tag ohne Pille (also auch schon in der vermeintlichen Pause!) muss anderweitig verhütet werden.

LG

danke für die antwort :) habe auch vorhin bei meinem fa angerufen und die schwester meine auch zu mir dass ich sie einfach absetzen kann :)

0

Sprich das lieber mit dem Frauenarzt ab :)

ok, danke für die antwort :)

0

Was möchtest Du wissen?