Paranormal Activity - Die Gezeichneten Ende Erklärung?

5 Antworten

Die Antwort kommt zwar spät aber egal =) 

Als die Nachbarin gestorben ist, haben Jessy und Hector ein Buch aus ihrer Wohnung gefunden, da stand drin, wenn man eine Tür baut nach einem bestimmt Ritual kann man damit in unheilige Orte gelangen.

Diese Tür hatte Oma Lois in ihrem Haus, als Hector von Jessy weg lief benutze er die Tür und gelang somit ins erste Film.

Das war auch die Überleitung zum Film Paranormal Activity Ghost Dimension. 

Nun kann man sich die Frage stellen: Wer hat die  weißen Fußabdrücke beim ersten Teil hinterlassen ?, Wer hat das Bild von Katy auf dem Dachboden gebracht, Wo ist die Mutter von Katy und Kristy ??? ( Sie ist auf jeden fall nicht tot, weil im ersten Teil wird gesagt, dass sie ab und zu ihre Kinder besucht und Micah nicht leiden kann ).

waren das Personen die auch eine Zeitreise gemacht haben oder war es doch Toby ?

Jeder sagt, dass der dritte Teil am besten ist, was natürlich auch stimmt aber man darf nicht vergessen, da wurde am meisten ausgelassen, wie z.B. der Hausbrand oder wo der Priester das Haus reinigt. All diese Szenen wurden im Trailer gezeigt aber nicht im Film :S

Auf jeden fall freue ich mich auf den kommenden Film =) 

Ich hoffe, ich konnte deine Frage beantworten auch wenn es zu spät ist ^^

Und was ist mit der Bloody Marry was hat sie mit der ganzen Sache zu tun. 

Die Szene mit dem Priester kommt glaubig im neuem Film vor.

Kurze Ergänzung zu meiner Frage noch: Das passt doch auch irgendwie nicht mit dem vorherigen Treffen mit Ali zusammen (Die Tochter aus Teil 2). Sie weiß doch nur Bescheid, weil sie den Tod ihrer Eltern untersucht hat und wissen wollte, was mit Hunter passiert ist. Das spielte aber dann auch schon nach Teil 1 was dann mit dem Ende keinen Sinn ergibt? :O

Was möchtest Du wissen?