PAP IIID - wie viel Panik ist angebracht?!

3 Antworten

ruhig, ruhig, ruhig. sorge hat frau dann, das verstehe ich, aber panik ist unnütz und hilft nicht weiter. dysplasien weisen die meisten menschen im laufe ihres lebens auf, das heißt überhaupt nicht, dass daraus zwangsläufig krebs entsteht. besprich das bitte mit deiner frauenärztin, die erklärt dir alles. angst um dein leben musst du keinesfalls haben. du hast keinen krebs, also brauchst du auch keine angst zu haben.

Todesangst ist sicherlich nicht angebracht. Aber in dem Fall solltest du dich wohl eher mit deiner FA auseinandersetzen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Pap-Test

Der Pap-Test wurde 1928 von dem griechischen Arzt George Papanicolaou entwickelt. Er beruht auf der Beurteilung von gefärbten Zellabstrichen vom Muttermund der Frau und dient der Früherkennung eines Gebärmutterhalskrebses.

Pap IIID Dysplasie - leichte und mäßig stark ausgeprägte Vorstufen eines Gebärmutterhalskrebses (CIN 1-2) - müssen kontrolliert werden

Aber bitte keine Panik! Das hilft nicht weiter. Das Ergebnis ist da und daran kannst du nichts ändern. Das sollte vom Frauenarzt laufend überwacht werden.

Was möchtest Du wissen?