Olivenöl bei blonden, trockenem Haar?

4 Antworten

Wenn du dir wegen der grünlichen Farbe des Öls Sorgen machst, dann nimm Kokosöl, das ist farblos und bei mir noch pflegender. Ich habe auch schon Sonnenblumenöl getestet, das ist auch ganz ok. Ich mache vor jeder Haarwäsche eine Öl-Kur. Dazu verteile ich soviel Öl (am liebsten raffiniertes Kokosöl = Palmin, zu finden in jedem Kühlregal, der Block, nicht palmin soft) in den Haaren, bis sie richtig dunkel sind und es mir so vorkommt als müssten sie eigentlich bald schon tropfen. Dann dutte ich die Haare und lass es über Nach einwirken. (Handtuch übers Kopfkissen) Morgends wasche ich den Ansatz dann mit einem milden Shampoo und die Längen mit einer Spülung, das reicht völlig aus. Alles etwas einwirken lassen, damit sich das überschüssige Öl lost. Nach dem Lufttrocknen sind sie dann einfach herrlich glänzend und weich.

Du kannst z. B. etwas Olivenöl mit Wasser in eine Sprayflasche geben und es leicht über das Haar sprühen. Die Haare verändern dadurch nicht ihre Farbe. Oder auch mal als Kur in die trockenen Spitzen geben und danach auswaschen.

nimm das öl massir es in die haare ein und lkass es 10 min ziehen ich hab auch von dunkelblond zu blond gefärbt da passirt nicht auser dass die haare gepflägter ausehen

Was möchtest Du wissen?