Offener Kamin - Alternative zur Kaminkassette?

6 Antworten

bei kaminverglasung.de wird die feuerstelle rundum mit feuerfesten glasscheiben versehen und abgedichtet.damit hast du die ersten probleme vom hals.besser wäre aber schon eine heizkassette weil man damit so viel bei der heizung sparen kann daß sich das ding schon nach 5 jahren bezahlt gemacht hat.hier preise vergleichen,es gibt unterschiede bis zu 40 %!wichtig:ab 2014 neue feinstaubverordnung,heizkassette sollte die werte erfüllen sonst anderen anbieter wählen!

die anschaffung einer kaminkassette macht sich ja durch die enorme heizkostenersparnis von selber wieder bezahlt.bei heizkassetten.info gibt`s hilfreiche tipps.

Offene Kamine wurden meist in den 80'ern verbaut. Seinerzeit waren beispielsweise Fenster noch nicht so gut isoliert wie heute, so dass mehr Luft in den Raum nachströmen konnte. Diese riesige Öffnung im Kamin saugt entsprechend viel Luft, so dass sich bereits nach kürzester Zeit ein Unterdruck entwickelt - der Rauch strömt zurück in den Raum...

Eine Kaminkassette ist eine lohnende Investition, nicht selten werden Räume von 50-80m² damit beheizt. Im Endeffekt zahlt sich diese Investition über Heizkostenersparnis bereits nach wenigen Jahren wieder aus, und der Betrieb einer Kaminkassette ist auch wesentlich sicherer als der offene Kamin.

Achte aber auch auf eine gute Verarbeitung der Kassette. Es gibt grössere Unterschiede als Du vielleicht glauben wirst!

Was möchtest Du wissen?