Nur noch weinen und nicht mehr beruhigen können

11 Antworten

Mache Dir einen Kamillentee (10Min.ziehen lassen), das beruhigt den Magen, setze Dich in den Sessel, Beine hoch, und stelle Dir vor, Du liegst am Meer, und hörst Meeresrauschen. Das beruhigt ungemein.

Die Frage wurde zwar schon vor einiger Zeit gestellt, aber vielleicht liest sich das ja jemand durch, der jetzt Hilfe braucht. Denn ich habe genau das gerade durch gemacht. Ich habe geweint, gezittert und hyperventilkert (zusätzlich war ich noch alleine). Jetzt sitze ich ruhig hier, atme normal und bin vielleicht noch ein Bisschen zittrig. Meine Schritte waren: 1. Freund/-in anrufen (sie konnte mir zwar nicht helfen, aber hat mir zugehört und ich klar gemacht, dass ich auf sie zählen kann) --> wurde leider nicht besser 2. Wasser in mein Gesicht gespritzt 3. Baldrian Kapseln genommen 4. Süßes (Schokolade) gegessen (ich weiß, ungesund etc. aber ist Alkohol etc. auch, sogar in höherem Maße)

Da es so spät ist konnte ich keine Nummer gegen Kummer oder so anrufen. Und da ich mich jetzt beruhigt hatte, kann ich mir jetzt in Ruhe sagen, dass ich schon andere Sachen gemeistert habe und das auch schaffen werde.

Vielleicht könnte man noch in Betracht ziehen, Morgen so eine Nummer anzurufen, um eine Lösung zu finden und diese nicht alleine suchen muss

LG


MercedesMilla  09.07.2015, 22:33

Habe mich geirrt, zwei Nummern kann man rund um die Uhr anrufen. Und gegen die Hyperventilation das alt bekannte Tüte vor den Mund...

Rechtschreibfehler tun mir leid :)

0
Aleyna10  13.04.2020, 22:54

danke

:)

0

Hast du keine Vertrauenspersonen? Eienen guten Freund, der dir zur seite steht? Zur not auch deine Eltern..

ich lenke mich immer ab indem ich mir meinen iPod nehme, Laut Metal anmache und einfach mal durch den nahegelegenen Wald jogge. das hilft dir zwar nich wegen der Probleme, aber du kannst mal abschalten, frische Luft atmen und über die schönen Dinge nachdenken. ich hoffe wirklich, dass du noch irgendwo Hoffnung findest, aus dem tiefen Loch rauszukommen :)

Viel glück noch. SF

P.S.:Ich habe immer ein offenes Ohr für dich ;)


LisaLicious 
Fragesteller
 05.01.2010, 21:32

Danke. Eigentlich hab ich niemanden. Die Leute sind mal da und dann mal wieder nicht. Und das hilft mir nicht.

0

Sofortmaßnahme vielleicht mit kaltem Wasser ins Gesicht! Baldrian-Dragees oder Joanneskraut helfen, wenn man nervlich nicht ganz ausgeglichen ist.

In dich reinhören, was dich genau traurig macht und aufwühlt und dann Ursache abbauen! Das ist das Wichtigste!!!

Vielleicht dickeres Fell zulegen (Übung macht des Meister).


Linda1  21.01.2010, 03:48

GUTES Omega; Magnesium, Zink u.a. (NICHT aus UNgesundApotheken, das ist NUR synt.).

LG

0

Du hast eine akute Krise und brauchst Hilfe. Wende dich an die Telefonseelsorge und frage die, wo es ein Krisenzentrum gibt. Versuche möglichst bald, dir Unterstützung zu suchen - und heul dich einfach mal richtig aus, aber bitte in Begleitung, nicht dass sich ein Nervenzusammenbruch anbahnt, der dich dann richtig und viel länger aus der Bahn hauen kann.