Normal sich kranke Dinge vorzustellen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also wenn ich ehrlich bin... hab ich das manchmal auch. Ich stell mir die abartigsten Szenarien vor, wie ich entweder Leute auf schlimmste Art und Weise töte oder wie Menschen die mir nahe stehen oder auch nicht grausam abgeschlachtet werden. Also in dem Moment findet mein Unterbewusstsein das auch irgendwie toll aber ich mach mir da nie wirklich Gedanken drüber :D Ich meine, ich habe diese Gedanken jetzt nicht gerade wenig aber noch geht's mir gut und Psychische Schäden hab ich auch noch keine. Also wenn ich du wäre würde ich mir da einfach keine Gedanken drüber machen. Ich glaube jeder hat mal kranke Fantasien ^^! Grüße gehen raus xD

Kommentar von KateTrylor
24.08.2016, 01:06

Ok danke das beruhigt mich echt :) und ich dachte echt..ich werde irre xD

0

Zu einem gewissen Grad ist es normal, sich Sachen vorzustellen, die nicht der Norm entsprechen :D aber so wie du das beschreibst... hm!

Vielleicht hilft es dir, ein paar deiner Fantasien auszuleben? Mit 15 vielleicht etwas schwer, aber wenn du 18 bist kannst du dir ja mal meine Antwort in https://www.gutefrage.net/frage/gute-schwulen-chatsplattformen anschauen.

Kommentar von KateTrylor
24.08.2016, 01:12

Ok aber was hat das mit schwulen Zeugs zutun :o

0

Vergewaltigungs- und Gewaltphantasien sind ganz und gar nicht ungewöhnlich. Häufig stehen sexuelle Phantasien in extremem Gegensatz zur eigenen Persönlichkeit. So sind z.B. gerade Manager, die in ihrem Job über alles die Kontrolle haben müssen, diejenigen, die davon träumen, sich fesseln und befehligen zu lassen. Besonders zugeknöpfte Menschen phantasieren von Sex in der Öffentlichkeit, usw.

Vielleicht fühlst du dich in deinem Leben unterdrückt und machtlos, oder ähnliches, und kompensierst es auf diese Weise.

Gedanken sind aber niemals schlimm, und so lange du niemandem schadest, wäre es nicht mal schlimm, sie mal ein bisschen auszuleben.

Ich bin zwar kein Experte dafür aber ich finde es hängt davon ab wie du damit umgegehst In dieser Welt ist es nicht unnormal an solche Sachen zu denken denn in den Medien/Fernsehserien wird fast nur darüber gesprochen. Ich würde dir raten dich mit positiveren Sachen zu beschäftigen und falls du dich damit sehr unwohl fühlst rede mit deinen Eltern darüber oder sogar mit einem Psychologen der kennt sich damit am besten aus. LG

Nee, das ist ganz bestimmt nicht normal. Ob du selbst dir damit schadest oder ob hier Handlungsbedarf besteht, kann ich aber nicht sagen. Wenn dein Kopfkino zu einer Last für dich wird, solltest du dich wohl schon um psychologische Hilfe kümmern.

Kann es sein das du noch nie körperlichen Kontakt mit Jungs hattest, also küssen und so, oft zuhause bist und dir manchmal vorstellst gefesselt zu sein und es dir sogar gefällt ?

Kommentar von KateTrylor
24.08.2016, 01:10

Also unerfahren bin ich wirklich nicht, hatte schon eins zwei mal was mit typen .. Aber kann schon sein .. Ich stelle mir halt echt schon krasse Dinge vor, und in dem Moment gefällt es mir meistens auch.

0

Dir ist mal vllt was passiert früher, was du nicht wahrgenommen hast. Und jetzt stellst du dir vor, was es war.

Was möchtest Du wissen?