Wer hat Erfahrungen mit Network-Marketing?

4 Antworten

Ein Geschäft kostenlos zu starten ist meiner Ansicht nach vollkommen unmöglich. Es gibt zwar durchaus Firmen bei denen man sich kostenlos anmelden kann. Z.B. bei sogenannten Partnerprogrammen, dort wird man dann auf Provisionsbasis bezahlt, wenn man Kunden an den Programmbetreiber vermittelt. Network-Marketing ist aber eher ein Geschäft, bei dem es darum geht, zufriedene Kunden zu Vertriebspartnern zu machen. Und im Übrigen würde ich dir auf jeden Fall empfehlen, die Produkte, die Du anderen empfehlen möchtest selbst auszuprobieren. Man kann anderen nicht irgendwas empfehlen, das man selbst nicht kennt. Jedenfalls würde ich das als unseriös betrachten. Und bedenke: Network-Marketing hat immer mit Produktempfehlungen zu tun. Und im übrigen informiert sich ein guter Fachhändler ebenfalls ausführlich über die Produkte, die er seinen Kunden im Ladengeschäft anbietet.

Und im Endeffekt ist das egal, ob Du dich nun kostenlos bei einem Partnerprogramm anmeldest, oder bei Kosten von 10 bis 50 Euro im Monat in ein Network-Marketing Geschäft einsteigst. Du wirst sowieso noch zusätzliche Kosten haben. Von alleine verkauft sich nämlich nichts. Es gibt da grob gesehen nur zwei Möglichkeiten. Entweder Du schaltest regelmässig Kleinanzeigen in Zeitungen u.s.w. was so ab 40 Euro/Monat aufwärts kostet, oder Du investierst viel Zeit und sprichst überall Leute an, wo Du so hin kommst. Das würde ich dir aber raten, solltest Du dir von einem erfahrenen Networker alles beibringen lassen.

Am besten ist wohl eine Kombination von Zeit und Geld. Beides kann man investieren. Und das tolle ist, dass es gerade im Network-Marketing möglich ist, mit sehr geringen Kosten ein Geschäft aufzubauen. Wenn Du Glück hast, dann hast Du sogar schon einen sehr guten Draht zu einem grossen Bekanntenkreis, dann kann man sogar sehr schnell in die Gewinnzone kommen. Aber nicht vergessen: Du wirst immer irgendwelche Kosten haben. Vom Gewinn will z.B. das Finanzamt etwas abhaben. Ein kostenloses Geschäft gibt es nicht, auch nicht im Network-Marketing.

Heute hat man ja meistens Flatrates, aber früher waren diejenigen im Network-Marketing die erfolgreichsten, die die höchsten Telefonkosten hatten. Und die Rechnung ist ja auch ganz logisch: je mehr ich gewinnbringend investiere, um so höher sind später die Gewinne. Wir sprechen im Geschäftsleben eigentlich auch nicht von Kosten. Zur Hauptsache handelt es sich um Investitionen. Das ist ein Unterschied.

...ich kann mich da meinem Vorredner nur anschliessen. was ich allerdings nie verstehen werde ist, warum Menschen, die Geld verdienen wollen, nichts in diesen Wunsch investieren wollen. Network Marketing, MLM oder Empfehlungsmarketing ist eine Selbständigkeit und ich persönlich kenne keinen Selbständigen, der ohne Investition gestartet ist.

Im Network Marketing sind die Investitionen sogar meistens geringer als in jeder anderen Selbständigkeit. Es liegt immer an den Menschen selber, die in ein Geschäft einsteigen.

Der Punkt ist doch, dass die Meisten, die in ein Network Marketingunternehmen einsteigen, meinen dass sie sofort und mit möglichst wenig Arbeit Geld verdienen.

Das funktioniert leider nicht und dann hören diese Menschen entnervt und viel zu früh wieder auf. Es fehlt die Ernsthaftigkeit und die Ausdauer. Diese Eigenschaften muss jeder Selbständige aber mindestens mitbringen!

Fazit: Meistens liegt es an fehlenden Informationen und an falschen Vorstellungen vom Geschäft.Ein Selbständiger bekommt nun mal kein festes Gehalt, sondern er muss es jeden Monat neu erarbeiten.

Das ist im Network Marketing im Grunde nicht anders, aber ein einmal gut aufgebautes Geschäft in diesem Bereich beschert zwar ein immer wiederkehrendes Einkommen - aber daran muss ständig gearbeitet werden.

 - (Geld, Geld verdienen, Network Marketing)

Network Marketing ist ein Geschäft wie die meisten anderen auch. und genauso ist es mit der Versagerquote. Die meisten schaffen es nicht, aber nicht weil das Geschäft schlecht ist, sondern weil die allerwenigsten unternehmerisch genug denken um wirklich nach vorne zu kommen.

Und da sehr gerne die Schuld woanders gesucht wird, ist natürlich immer das System schuld.

Logisch...

Wenn Du Dich gut informierst, Dich bei Google mal einliest und Dir dort auch unterschiedliche Meinungen zu den verschiedenen Firmen anhörst, dann kannst Du bestimmt auch etwas finden wo Du Dich wohlfühlst...

Ich würde mir eine bekannte, seit mindestens 5 Jahren aktive Firma suchen, die über entsprechende Referenzen verfügt und nirgendwo in der Kritik steht...

Die vielen "seien Sie von Anfang an dabei" Lockrufe sind nicht ungefährlich, denn auch hier schaffen es nur die wenigsten Firmen die ersten 2 Jahre durchzuhalten, mal vom seriösen Standpunkt ausgehend...

Und ja, Du wirst auch Freunde und Bekannte ansprechen, vielleicht nicht aktiv aber auf jeden Fall wirst und musst Du informieren, dass gehört einfach mal dazu. Denn wenn Du Produkte und/oder Dienstleistungen vertreibst, welche Du Deinen besten Freunden nicht empfehlen würdest, was sind dass dann für Produkte?

Naja, ich mache das seit gut 9 Jahren und bin immer noch mehr als zufrieden...

Es gibt Höhen und Tiefen, wobei die Tiefen besser sind als früher die Höhen, schmunzel

In diesem Sinne wünsche ich Dir eine gute Entscheidung und auf jeden Fall viel Erfolg

Günni

24

Danke für die Antwort. Es ist halt sehr schwer eine seriöse Firma zu finden. Denn ich möchte nicht am Anfang für ein Startpaket Geld ausgeben und im Endeffekt verdien ich dann nichts oder so. Ich mein, ich will nicht dafür bezahlen das ich Geld verdiene. Das ergibt keinen Sinn. Aber das war echt ne tolle Antwort von dir, danke. Bei welcher Firma bist du denn? Und hast du was bezahlt am Anfang?

0
17
@tiffany18

lach, na wenn es einfach wäre, dann könnte es jeder und würde entsprechend bezahlt. Hamburger einpacken kann jeder, was haben die für einen Stundenlohn? Das ist, was ich damit aussagen will. Und wenn Du nicht investierst, wirst Du auch nicht unternehmerisch verdienen. Das ist ja schon mal der Grundgedanke. Du kriegst die Zigaretten ja auch erst NACHDEM Du das Geld eingeworfen hast, grins... Aber mal Scherz beiseite. Mach doch mal ein "normales" Geschäft auf. Was musst Du denn da investieren? Schon bei einer popeligen Boutique liegst Du locker im 6stelligen Bereich und hast noch keinen müden Cent verdient... Aber da ist es normal. Und darum scheitern auch die meisten, weil sie das einfach nicht verstehen, dass man da auch investieren muss, wobei ich nun ein gutes Starterpaket mit sagen wir mal 100 Euro nicht als wirkliche Investition betrachte. Ich habe damals glaube ich 300 DM bezahlt und bereue immer noch keinen Cent, ich weiss aber auch, dass ich zu den vielleicht 2% Networkern gehöre, die gut von den Firmenschecks leben können. Aber ich habe nach wie vor einen 10 Stunden Tag. Und meine Hauptaufgabe besteht mittlerweile darin, vorschnellen Einsteigerneulingen das Geschäft auszureden, denn letztendlich verplempern die ja nicht nur ihre, sondern auch meine Zeit. Eigenwerbung ist hier verboten, darum schreibe ich nun auch keinen Link, Du kannst aber gerne unter businessberatung@gmx.de nachfragen, oder mir hier eine PN schicken. Und ich schicke Dir dann eine Buchempfehlung wo Du viele Infos bekommst, wie Du gute von schlechten MLNs unterscheiden kannst. Pass einfach sehr gut auf, hör nicht auf die "Ruck Zuck Reich Rechner" und Dampfplauderer, das Network Gschäft ist einfach, aber nicht LEICHT!!! Grüsse aus Cebu/Philippinen Günni

0
5
@EvilSystem

Was haltet ihr von Jeunesse, einfach mal googlen...

es gibt negatives, aber auch Positives zuhören

0

Was möchtest Du wissen?