Nebenjob in einem eiscafe?

1 Antwort

Anfragen kannst Du immer bei denen, ob Du jobben darfst. 

Ich weiß ja nicht wann Du nach Deutschland kommst und ob das Eiscafé das ganze Jahr über offen hat. 

Eine Ausbildung braucht man nicht, wenn Du nur jobben willst. Frag lieber erst mal nach und wenn es klappt, wirst Du anfangs wahrscheinlich nicht viel mit den Lebensmitteln zu tun haben, eher mit dem Geschirr und putzen. Beim jobben lernen die manchmal die Leute gar nicht ein, weil es kein Dauerzustand ist. Es gibt natürlich Ausnahmen :) zwecks Lebensmittel werden Inhaber und Angestellte immer wieder vom Gesundheitsamt kontrolliert und die Angestellten werden auch noch einmal geschult, auf was es zu achten gilt. Da würde ich mir noch gar keine Gedanken machen :) 

Wie soll ich mit Angst vor Neben/-Ferienjob umgehen?

Also... ich bin 16 Jahre alt und habe schon sehr lange einen Neben- oder Ferienjob gesucht. Meine Oma wohnt ca 1. Stunde entfernt und wir sind dort sehr oft. In dem kleinen Dorf gibt es aber eine sehr bekannte Eisdiele, in der ich mich in den Pfingstferien persönlich beworben habe. (Ich kannte die Angestellten dort schon etwas). Die Chefin war sehr nett und meinte ich soll gleich am folgenden Tag Probearbeiten. Es war wenig los weil das Wetter nicht sehr gut war und ich könnte am nächsten Tag gleich wieder etwas arbeiten. Es gefiel mir sehr gut. Am nächsten Tag sollte ich schon mehr arbeiten und immer mehr. Ich wollte eigentlich gar nicht mehr. Dann kam das Wochenende der Ferien.... es war soooo viel los. Ich arbeitete erst 4 Tage dort und musste es perfekt können. Als etwas schief lief, meinte der Chef ob ich schon jemals was ich meinem Leben auf die Reihe bekommen hab. Ich musste fast weinen weil er mich vor den Kunden so fertig machte. Ich fühlte mich nur noch wie eine Arbeitskraft und wurde nur zu den Zeiten eingesetzt an denen richtig viel los war . Ich hatte nichtmal mehr eine Pause zum Essen und musste über 8 Stunden durcharbeiten. Im Laden stand den ganzen Tag über eine Schlange von über 20 Personen. Ich konnte nicht mehr, aber man musste mich immer wieder verbessern. Vor Panik gab ich sogar ab und zu das falsche Wechselgeld heraus. Aber es musste immer schneller und schneller gehen, während mir die Bedienungen zuschauten.

Das Problem ist jetzt.. das ich zu Beginn meinte, dass ich in den Sommerferien 3 Wochen arbeiten könnte und meine Eltern halten das für eine gute Idee.

Wenn ich jetzt im Nachhinein daran denke, bekomme ich Bauchweh. Ich habe nicht abgesagt und die Chefin zählt auf mich, da sie sonst fast niemand haben und meine Eltern meinen jetzt kann ich nichtmehr absagen. Im Sommer ist der Laden jeden Tag soo überfüllt, da die Eisdiele einen guten Ruf hat. Aber ich habe solche Angst und musste schon paar mal weinen wenn ich nur daran denke. Vorallem ... man setzt mich nur zu den Zeiten als „Aushilfe“ ein, wenn zu viel los ist. Und das für gerade einmal 8€ pro Stunde.

ich will das nicht :((( ich will die Sommerferien genießen und wollte nur nebenbei ein bisschen Geld verdienen. Und was mit Freunden machen.. aber ich hätte es mir wohl vorher überlegen müssen, denn ich hab praktisch zugesagt. Ich war nach dieser einen Pfingstwoche so fertig :0 Wie soll ich das schaffen?

Bitte gebt mir Ratschläge... ich hab solche Angst.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?