natriumphosphat

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In einem übertrieben einfachen Bild: Bei Salzen nur auf die Anionen gucken. 3Na+ + PO4(3-). PO4(3-) ist negativ geladen. Zieht also Protonen (H+, positv geladen) an. Wenn ein etwas Protonen haben will heisst es Base. Natriumphosphat in Wasser reagiert basisch.

8

aber es reagiert doch nicht jedes salz basisch, doch jedes Salz hat anionen

0
16
@Checker2010

Stimmt. Aber zumindest bei vielen (in der Schule vorkommenden) anorg. Salzen schau Dir immer nur die Anionen an. Wenn das Anion noch ein dissoziierbares Proton enthält, dann reagiert es sauer. Z.B. Natriumdihydrogenphosphat oder Natriumhydrogensulfat.

0
8
@zaungast1234

ist dann PO4(3-) und HPO4(2-) ein korespondierendes säure base paar? bei NH4Cl würde es dann erst 4 mal sauer reagiern und dann basisch?

DAnke du hilfst echt weiter

0
16
@Checker2010

Jetzt wird es komplizierter... bevor ich hier Romane schreibe... das was Dich jetzt interessiert findest Du im Netz unter den Stichwörtern Puffer, gepufferte Systeme. Man kann da den pH-Wert (also ob sauer oder basische Reaktion) über die Henderson-Hasselbalch-Gleichung berechnen.

0
16
@zaungast1234

Als Hinweis für Henderson-Hasselbalch: NH4Cl ist das Reaktionsprodukt von Ammoniak (NH3, Base) mit Salzsäure (HCl).

0
8
@zaungast1234

noch mal anderes thema: die höchste vad der waals kräfte bestehen doch zwishcen zwei radonatomen, größte masse und größter atomradius folglich beste mglichkeit für spontaner dipol?

0
16
@Checker2010

Große vdW-Wechselwirkungen würde ich spontan in Flüssigkeiten vermuten. Bin aber schlicht überfragt.

0
8
@zaungast1234

k also danke waren echt gut deine antworten. Ein was noch, warum verbinden sich bei den fällungsreaktionen von silbernitrat und natriumchlorid z.b die agione mit den chloridionen, wieso nicht mit den nitrationen? Das versthe ich noch nicht so gut und funktioniert die fällungsreaktion nur zum halogenidnachweis?

0

Wann gibt Wasser Protonen ab und wann nimmt es welche an?

Hallo!

Nach Brönsted geben Säuren die Protonen ab, was ja H+Ionen sind. Aber woher weiß man, was die Säure und was die Base ist, ohne sich des gemerkt zu haben? Wasser kann ja beides sein (Ampholyte) und wenn des mit etwas anderem reagiert, woher weiß man, ob Wasser als Protonendonator oder als -Akzeptor fungiert?

...zur Frage

Wieso entsteht hier ein Molekül - woher nimmt es sich die Teilchen?

Wenn H mit O reagiert, haben wir ja die Reaktion: H + O => H2O

Wie kann das aber sein, dass bei den Ausgangsstoffen nur ein H-Atom ist und bei den Endprodukten ein Molekül? Wenn O den Edelgaszustand erreicht hat, woher nimmt das H sich die nötigen Elektronen und Protonen, um noch ein H zu erzeugen? Nimmt es die sich von den umgebenden Teilchen oder wie klappt das?

...zur Frage

Säure/Base Eigenschaften in wässriger Lösung?

Servus, ich hätte kurz eine Frage zu oben genanntem Thema. Wie finde ich heraus ob ein Stoff in wässriger Lösung sauer, basisch oder neutral reagiert ?

Prinzipiell lässt es sich ja ganz bequem mit den pKS / PKB Werten herausfinden:

Starke Säure + Starke Base = neutral

Stark + Schwach = sauer und schwach + stark = basisch

Jetzt kommt aber das eigentliche was ich noch nicht ganz verstanden habe, und zwar soll ich für die beiden Stoffe 1) K2O und 2) SO3 entscheiden ob sie sauer, basisch oder neutral reagieren.

Bei 1) ist es noch recht klar dass es als Base reagiert, da es sich bei Kaliumoxid um ein basisches Metalloxid handelt und diese sich ja in Wasser unter Bildung von Hydroxid Ionen lösen.

Jedoch weiß ich jetzt nicht genau wie man auf das Verhalten von Schwefeltrioxid schließen kann...

Vielen Dank schon mal im Voraus

MfG

...zur Frage

Woher weiß man, ob H2O nun H3O+ oder OH- wird?

Stellen wir uns 2 H2O-Moleküle vor, woher weiß ich, welches davon zum Hydronium-Ion (H3O+) wird?

Ich weiß, dass das Molekül was saurer ist ein H+ abgibt, nur woran macht man das fest.

Wenn ich mir ein H2O Molekül vorstelle, wie muss es dann aussehen, damit ich weiß, dass es sauer ist?

PS: Mir ist durchaus bewusst, dass es Indikatoren gibt, welche Wasser einfärben und man daran erkennen kann, wozu es gehört. Ich möchte aber nur das einzelne Molekül auf seine Präferenzen prüfen.

Frage: Wie würdet ihr euch das vorstellen und wie könnte man in einer Strukturformel angeben, dass dieses Molekül gerne mal protolytisch reagiert?

...zur Frage

Ab wann reagiert eine Substanz in wässriger Lösung basisch, sauer oder neutral?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?