Nachts beim aufwachen Halluzinationen?

11 Antworten

Ich habe das auch ab und zu , dass ich Insekten, meist Spinnen sehe...Ich bin zu der Überzeugung gekommen, dass es die Phase zwischen wachsein und schlaf ist. Am Anfang war es auch für mich erschreckend da sie sich so realistisch bewegen und abseilen....Da Gehirn ist so gesehen phänomenal wie es Tiere und Räume schafft, da es eigentlich immer dunkel ist , ich aber Decke etc. Sehen kann, ein bisschen wie Inception .  Ich weiß aber dass es nichts schlimmes ist...Warum Insekten? Ich glaube ich hatte als Kind Angst, Insekten im Schlaf ausgeliefert zu sein. Und auch wenn viele schreiben Sie haben keine Phobie, glaube ich dass das Gehirn Insekten als gefährlich einstuft, vielleicht ein uralter Instinkt ;)

Du hast vielleicht eine Insekten-Fubie, und bist dann gleichzeitig auch noch im Halbschlaf... Ich zum Beispiel, bin mal mitten in der nacht aufgewacht, bin auf die toilette gegangen und als ich wieder rausgekommen bin sah ich auf einmal ein SCHAF in das Zimmer meines Bruders fliegen??? Ich weis, das ist wirklich sehr bescheuert...

Wenn Drogen als Ursache ausgeschlossen sind (das weißt du selber), dann könnten das hypnagoge Pseudohalluzinationen sein.

Das sind Halluzinationen, die am Übergang zwischen Wach- und Schlafzustand auftreten. "Pseudo", weil es zwar Sinnestäuschungen sind, aber keine echten Halluzinationen. Bei echten Halluzinationen könntest du nämlich nicht erkennen, dass die Tiere gar nicht da sind, oder nur sehr schwer.

Eine Ursache können Schafstörungen oder Schlafmangel sein.

Was möchtest Du wissen?