Nach Bäckermeister Lebensmitteltechniker oder Lebensmitteltechnologe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eines vorab, ein Unterschied ist mir nicht bekannt. Wenn Du gut bist und in einem größeren Unternehmen unterkommst (Mittelstand zahlt immer schlechter in diesem Bereich) , mach die Weiterbildung.

Bereits jetzt, aber erst recht auch als LM-Techniker, hast Du außerdem exzellente Chancen im technischen Außendienst eines Lebensmittelproduzenten. Also sowohl Anwendungsberatung als auch Verkauf. Eventuell ist das ja etwas für Dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst einmal Glückwunsch zum Meister.

Ich selbst habe einmal Bäcker gelernt, und überlegt noch Lebensmitteltechniker zu werden. Ich wäre gerne dann in den öffentlichen Dienst in die Lebensmittelkontrolle gegangen. Hat sich aber dann zerschlagen.

Wenn ich das doch richtig sehe, ist Lebensmitteltechnologie ein Studiumfach.

Hast du die Vorraussetzungen dafür? Für einen Techniker sind die Vorrausetzungen geringer.

Bei einer solch wichtigen Frage würd, ich mich an eine der zahlreichen Schulen wenden, die eine solche Ausbildung anbieten. Sicherlich kann Dir auch die Meisterschule Auskunft bieten.

Aus Erfahrung: Vergiss bei der Entscheidungshilfe das AA. Da geht es nur darum Dich möglichst schnell und billig aus der Statistik zu bekommen.

.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Valatron
19.02.2016, 11:45

Warum hast du Lebensmittelkontrolleur nicht weiter gemacht? Das habe ich mir auch schon überlegt.

0

Was möchtest Du wissen?