Muss man psychologie studiern um lehrerin zu werden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

klare Antwort: Nein für keine Schulart. Aber überall sind in den Studsiengängen für Lehramt ein paar Semesterstunden (viel zu wenige!) auch für (Entwicklungs-)Psy<chologie vorbehalten und müssen belegt werden. Ob Psychologie abgeprüft wird, hängt am Bundesland, in dem Du studierstr und auch noch an der einzelnen Uni- da gibt es größere Unterschiede. Lass dir ggfs. von der Uni deiner Wahl die Studien- Prüfungsordnunug fürs Lehrmt schicken und hab viel Erfolg !

Psychologie mag ein Nebenfach im Rahmen des Lehramtstudiums sein. Wichtiger ist Pädagogik. In Theorie und Praxis. Und natürlich die Fächer, die du unterrichten möchtst. Beispielsweise Mathematik und Physik. Oder Deutsch und Gemeinschaftskunde.

das fach gehört zum studium wie diverse pädagogik-fächer; und wird auch geprüft.

Reservist 13.02.2011, 12:39

Nein, nicht unbedingt. Bei uns kann man zwischen Psychologie und Soziologie wählen.

0

nope. wozu das denn?

du sollst denen was beibringen, nicht in deren köpfen rummatschen!

Pia567 13.02.2011, 12:33

0

Nein, man muss etwas auf Lehramt studieren.

Was möchtest Du wissen?