Muss Lehrer Attest akzeptieren?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wenn Du krank bist, bist Du krank, das ärztliche Attest muss die Schule akzeptieren. Damit es nicht so blöd wirkt, ruf im Sekretariat an, dass Du krank bist und zum Arzt gehen wirst. Die Klausur kannst Du nachschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Grunde genommen war es Dein Fehler, dass Du in dieser Situation geraten bist. Da man bei Impfungen immer mit Nebenwirkungen rechnen muss, hätte man die Impfung verschieben können und erst nach der Klausur machen lassen sollen. Auch wenn Du ein Attest von Deinem Arzt bekommen solltest, sieht es so oder so nach blau machen aus. Annehmen und akzeptieren wird er es wohl oder übel, aber es bleibt immer ein fader Beigeschmack. Ansonsten versuche es hin zu gehen und die Klausur mit zuschreiben. Da Du volljährig bist und selber entscheiden kannst,liegt es jetzt an Dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte deine Morgenübelkeit dem Streß und Nervosität der ansthenden Klausur geschuldet. Wenn dein Arzt diese Befindlichkeitsstörung tatsächlich mit einer erfundenen Diagnose belegt und attestiert, dass du unfähig bist, an einer Prüfung teilzunehmen, gibt es vier Möglichkeiten:

  • Du bekommst ein Zeugnis mit einer 5 nach vorliegenden Ergebnissen
  • es wird eine Feststellungsprüfung zur Notenfindung angestzt
  • die Note und dein Zeugnis wird ausgesetzt, bis das Ergebnis der Nachschreibklausur fetsteht
  • es wird eine amtsärztliche Untersuchung angeordnet und die nicht erbrachte Leistung mit 6 bewertet.

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für gewöhnlich muss das Attest akzeptiert werden. Ich schreibe "für gewöhnlich", weil z.B. die FOS der Tochter meiner Freundin beim zweiten Attest für dieselbe Klausur einen Besuch beim Amtsarzt fordert. Aber das trifft bei Dir ja eh nicht zu.

Auf jeden Fall sollte jemand (oder Du selber) bei der Schule anrufen und Bescheid geben, sobald im Sekretariat jemand ist, das Attest kannst Du dann auch Montag nachreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich wird er es akzeptieren (müssen) - zu Amtsarzt kann man dich ja frühestens Montag schicken, und bis dahin lässt sich wahrscheinlich nichts mehr feststellen...

Trotzdem solltest du drüber nachdenken, hinzugehen - ganz ehrlich: Freitag morgen beim Arzt dauert u.U. wesentlich länger als 1 bis 2 Schulstunden Matheklausur... Und falls du dann tatsächlich, grün im Gesicht, in die mitgebrachte Tüte reiherst - sieht man ja, dass es dir nicht gut geht.

Ansonsten wäre es doch schade, wenn die gute Vorbereitung umsonst war - und Nachschreiben ist IMMER schwerer! Koch dir nen Kamillentee, ruf an, dass du NUR ZUR ARBEIT kommst, und beiss die Zähne zusammen! Übelkeit ist auch bei psychosomatischen Geschichten ganz weit vorne, möglicherweise ist es ja nicht nur die Impfung und du bist nach der Prüfung topfit...

Klar, wenn gar nichts geht - ab zum Arzt und Attest holen, aber dann kannst du damit rechnen, dass auch jede zukünftige Krankschreibung angezweifelt wird!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich denke schon das das attest akteptiert werden muss. Und leute? Habt ihr schonmal was von handy gehörta? Damit kann man wunderbar im bett liegen auch wenn man krank ist:) p.s. gute besserung:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Lehrer muss das Attest akzeptieren, ob er will oder nicht. Den Schaden dabei hast ja im Grunde eh Du, da die nachgeschriebenen Klausuren ja oft schlimmer sind als die eigentlichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, darf er nicht! Ein ärztliches Attest ist im Grunde genommen so etwas wie ein amtliches Dokument, und ist gestempelt und unterzeichnet. Er muss es also akzeptieren!

Gute Besserung!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PrutzenOst
27.06.2014, 05:57

Die Schule könnte ggf. demnächst nur noch amtsärztliche Atteste annehmen. Was der Lehrer denkt oder meint ist allerdings in dem Zusammenhang nicht von Bedeutung.

1

das Attest muss akzeptiert werden. du musst aber dringend noch früh in der Schule anrufen und dich abmelden. ein Lehrer darf Atteste als solche nicht anzweifeln, er kann Atteste nur zurückweisen, wenn diese außerhalb der gesetzten Frist eingereicht wird (i.d.R. am dritten Tag nach Beginn der Erkrankung).

gute besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher kann es passieren, dass man von Impfungen erst "krank" wird.
Aber was ist jetzt in diesem Moment?!
2x übergeben, Du kannst jetzt ganz sicher einen Text formulieren. Hört sich im
Augenblick nicht krank an für mich.
An Deiner Stelle würde ich versuchen hin zu gehen. Wenn es gar nicht geht,
kannst Du immer noch nach Hause gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du schreibst also eigentlich "Ich hab keinen Bock zur Schule zu gehen, weil ich ein kleines Wehwehchen habe und jetzt hab ich Angst, dass der Arzt mir bescheinigt, dass ich kerngesund bin, was ich eigentlich sowieso schon weiss, denn wenn ich krank waere, dann wuerde ich im Bett liegen und sicherlich nicht im Internet einen Block an Text schreiben koennen.", richtig?

Geh zur Schule. Wenn du krank waerst, dann waerst du nicht hier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh hin , schreib die Klausur und geh nachhause (Arzt) !

Dann hast das Wochenende dich auszukurieren und gut ist !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?