Muss ich mich in einem leeren Kinosaal trotzdem auf dem von mir gebuchten Platz setzen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Muss ich mich in einem leeren Kinosaal trotzdem auf dem von mir gebuchten Platz setzen?

Rein rechtlich hast Du nur auf genau Deinen Sitzplatz Anspruch.

In der Praxis wird sich keiner beschweren, wenn Du Dich woanders hinsetzt - es sei denn, der "rechtmäßige" Erwerber dieses Platzes kreuzt auf und besteht auf seinem Platz.

Wenn Du Dich aber auf einen teureren Platz setzt, könnte der Kinobetreiber tatsächlich aus gutem Grund von Dir verlangen, Dich auf Deinen Platz zu setzen oder zumindest in der selben Kategorie zu bleiben.

Einerseits geht dem Kinobetreiber in konkreter Situation zwar kein Geld verloren, weil der teurere Platz ja nicht verkauft wurde. Andererseits könnte seine Toleranz langfristig aber dazu führen, dass Leute immer nur die billigen Karten kaufen, wenn sie damit rechnen, dass der Saal nicht ausverkauft wird. Und dann geht dem Kinobetreiber wirklich Geld verloren.

Wie der Kinobetreiber sich entscheidet, ist seine Sache. In der Regel wird es nach meiner Erfahrung toleriert.

Wenn es mir wichtig ist, gut zu sitzen, sichere ich mir von vornherein die teureren Plätze und bezahle sie. Außerdem wäre es mir peinlich, wenn doch noch Leute kommen, die diese Plätze gebucht haben und dann die große Umsetzaktion stattfindet.

Das wäre mir egal

0

Solange es in der gleichen Preiskategorie war habe ich nie etwas zu den Kunden gesagt. Wurde sich aber auf die Komfortreihe (1€ mehr) oder die VIP Sitze (2€ mehr) gesetzt, dann habe ich darum gebeten den gebuchten Platz einzunehmen. Für die Uneinsichtigen gabs das Pausieren des Films und den Anruf bei der Polizei.

Nein.

Solange der Platz, den du wählst, nicht zu einer anderen (höheren) Preiskategorie gehört.

Nein, wenn er wirklich leer ist.

Was möchtest Du wissen?