Musikanlagen an Notstromaggregat?

3 Antworten

Das Problem sind wenn dann nicht die Stromdifferenzen sondern Spannungsschwankungen.

Prinzipiell sollte dir daher eine Überspannungssteckdose den notwendigen Schutz bieten:

http://www.amazon.de/s/ref=as_li_ss_tl?_encoding=UTF8&camp=1638&creative=19454&field-keywords=%C3%BCberspannungsschutz&linkCode=ur2&site-redirect=de&tag=max10de-21&url=search-alias%3Daps

Danke für die Antwort aber ich habe trotzdem noch eine Frage :D Also dieses Teil lässt maximal soviel durch wie auch maximal auf einer Steckdose zuhause durch kommen würden wo ich die Anlage problemlos anstecken kann?

0
@MaxLehmann

Genau, diese Stecker sind gebaut um Überspannungen (bspw. bei einem Gewitter möglich, wenn in der Nähe ein Blitz einschlägt) zu verhindern.

Sollte dein Notstromaggregat eben durch nicht gut geregelte Leistung eine Spannungsspitze erzeugen wird deine Anlage nicht beschädigt sondern durch den Stecker geschützt (dieser kann eventuell widerum selbst beschädigt werden).

0

Du kannst einen Halogenscheinwerfer On 3-400 Watt als Grundlast mit dranhängen, damit verhinderst Du, dass der Generator in der Drehzahl schwankt, weil die Belastung zu gering ist.

Du könntest noch einen Regler dazwischen geben der die Leistung auf 120 watt runter schraubt, wenn du sicher gehn willst

Also es könnte durchaus passieren das es die Boxen schottet?  :D und was ist so ein Regler? Könntest 

0

keine Ahnung ehrlich gesagt. wenn du 120 watt brauchst und 700 bekommst könnten ja rein theoretisch schäden entstehen. ein netzteil wär sowas, beim handy regelt es z.b. den Steckdosenstrom auf die richtige Leistung fürs handy herunter damit es nicht knallt.

0
@Hammingdon

aber in den Boxen is ja sicherlich eins drin was den Strom aus der Steckdose "drosselt".

0

Was möchtest Du wissen?