Musik Halbtöne und Stammtöne mach oben und unten?

 - (Musik, Musiktheorie, stammtöne)

1 Antwort

Ja, leider ist vieles nicht richtig, da musst Du Dir noch einmal etwas Zeit für nehmen.
Am besten gehst Du die Aufgaben einzeln durch, eine nach der anderen.

Aufgabe 1:
Stammtöne sind die unveränderten Töne, die auf dem Klavier auf den weißen Tasten liegen, also c d e f g a h c. (Die veränderten Töne wie fis und cis und des usw. gehören nicht dazu.)

Zunächst ist die Note 'a' notiert. 3 Stammtöne aufwärts zu gehen sieht so aus:
c d e f g a h c d e... also a -> h -> c -> d. Als Lösung trägst Du das 'd' über dem 'a' ein.
Dann ist dort die Note 'c' notiert.
c d e f g a h c d e... also c -> d -> e -> f. Als Lösung trägst Du das f über dem 'c' ein.
So fährst Du fort.

Aufgabe 2:
Mit den Halbtönen sind alle Töne und alle Tasten auf dem Klavier gemeint, es werden keine ausgelassen. Für die Notennamen schreibe ich Dir die sog. chromatische Tonleiter auf. Für die 'schwarzen Tasten' gleich beide Namen, denn die brauchst Du bei diesen Aufgaben:
c cis/des d dis/es e f fis/ges g gis/as a ais/b h c

Zunächst ist wieder ein a notiert, 3 Halbtonschritte aufwärts sieht so aus:
c cis/des d dis/es e f fis/ges g gis/as a ais/b h c... also a -> b -> h -> c.
Als Lösung trägst Du das 'c' über dem 'a' ein.
Dann steht dort die Note 'c'.
c cis/des d dis/es e f fis/ges g gis/as a ais/b h c... also c -> cis -> d -> dis.
Als Lösung hast Du 'dis' eingetragen, das ist richtig. Auch das nächste Ergebnis ist richtig (gis), die 4 folgenden musst Du jedoch korrigieren.

Aufgabe 3:
4 Halbtonschritte abwärts. Hier hast Du fast alles richtig gemacht, sehr gut!
1. Beispiel: richtig!
2. Beispiel: d -> des -> c -> h -> b. Du musst das 'b' allerdings tiefer als das 'd' schreiben, es ist die Note unter 'c', also unter der 1. Hilfslinie.
3. Beispiel: richtig!

Aufgabe 4:
Hier gibt es eigentlich nichts Neues. 7 Halbtonschritte aufwärts: Du musst zuverlässig die Töne abzählen, und der Zielton liegt natürlich immer höher als der Ausgangston.
1. Beispiel, Ausgangston 'es':
c dis/des d dis/es e f fis/ges g gis/as a ais/b h c...
es -> e -> f -> ges -> g -> as -> a -> b
(7 Halbtonschritte ergeben übrigens eine reine Quinte.)
So machst Du das weiter.

Wenn Du fertig bist, kannst Du das Aufgabenblatt wieder als Frage einstellen, ich seh's mir dann gerne noch einmal an.

Und jetzt: Toi, toi, toi!

Was möchtest Du wissen?