Morgens meist verschwitzt im Bett

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nimmst du Medikamente? Oft liegt es an einigen Medikamenten oder Drogen. Ist das nicht der Fall, kann es auch an der Ernährung liegen oder an unentdeckten Krankheiten. Auch Psychische Probleme können das auslösen. Muss alles nicht schlimm sein. Geh aber mal zum Arzt und lass es abklären. Kann wie gesagt, an vielem liegen. Ohne jemanden zu sehen ist schwer zu sagen, woran es wirklich liegt. Daher, geh mal zum Arzt. Keine Angst, meist ist es völlig harmlos. Muss eben nur der Grund gefunden werden.

an was schlimmes dachte ich auch nicht sonst wäre die frage bei meinem hausarzt gelandet aber netvig ists schon. Aber danke für deine nette Antwort. Werd ich beim nächsten vorsprechen mal abklären lassen

0

Wenn du zu knapp vor dem Zu-Bette-Gehen noch isst, dann kann das Schwitzen in der Nacht dadurch bedingt sein.

Alle Nahrungsmittel (und auch die meisten Getränke) welche wir zu uns nehmen, die enthalten Kalorien .. und ... Kalorien sind "Brennstoffe" ... Und je kalorienreicher du abends noch isst umso mehr "Brennstoff" (Energie) hat dein Körper im Schlafe zur Verfügung.

Du verbrauchst beim Schlafen (so wie wir alle) jedoch nur ganz wenige Kalorien ... und so geschieht es, dass dein Körper zu schwitzen beginnt um etwas von der nicht benötigten Energie abzubauen.

Versuch macht klug, so sagt man doch .. oder ... ?

Versuche doch mal nach 18 spätestens 19 nichts mehr zu essen und nur Wasser oder ungesüßten Kräutertee zu trinken.

Wie sieht es aus mit LÜftung? Auch das kann schuld daran sein. Wenn das Zimmer zu klein ist und keine Luftzufuhr da ist.

Was möchtest Du wissen?