Möbel untergestellt , was darf ich machen?

6 Antworten

Setzt ihm einen Termin, bis wann er die Sachen abzuholen hat. Danach ruft ihr den Sperrmüll oder einen Gebrauchtmöbelhändler für Hartz-IV-Empfänger (je nach Zustand der Möbel).

Du musst ihm eine Frist setzen (am besten schriftlich) bis wann er die Möbel abholen muss. Sollte er das nicht machen, dann kannst du die Möbel auf seine Kosten einlagern lassen.

Wo kann man sowas den Einlagern lassen ?

0

Ihm eine angemessene Frist setzen und gleich mitteilen dass, wenn er die frist verstreichen läßt, die Möbel in Euren Besitz übergehen, dann könnt Ihr sie nutzen oder entsorgen.

Alte Möbel wohin?

Habe im keller Paar alte Sache zu schade für den Kachelofen... könnt ihr mir sagen ob Caritas solche Sachen annehmen und bekommt man dafür noch etwas kleingeld ?

...zur Frage

Fremde Sachen im Keller

vorige woche war ich nach längerer zeit in meinem keller um dort etwas abzustellen.das erste was ich beim betreten sah waren fremde sachen (möbel,renovierungsmaterial, teilweise neu). das vorhängeschloss zu meinem keller war weder aufgebrochen noch sah ich irgendwelche spuren.es ist für mich absolut unerklärbar. ich habe sofort einen aushang im treppenhaus gemacht auf den sich bis jetzt niemand gemeldet hat.was kann ich nun tun?die hintere hälfte meines kellers ist vollgestellt und ich will die sachen loswerden. darf ich die einfach entsorgen?ich kann ja niemandem eine frist setzen wenn ich nicht mal weiss wem die sachen gehören. ich habe mehrere leute im haus gefragt, die schauen alle nur ungläubig und fragen wie geht denn sowas...,eine persönlichen sachen im keller sind unberührt, es fehlt nichts..ich steh vor einem rätsel und stehe der sache ziemlich hilflos gegenüber

...zur Frage

Fremdes Eigentum aus meiner Wohnung entsorgen?

Hallo liebe Community,

ich habe ein großes Problem. Anfang Jänner diesen Jahres habe ich einer Freundin in Not geholfen und ihr erlaubt, für 8 Wochen ihre Möbel bei mir zu lagern, da sie aus ihrer Wohnung ausziehen musste und keinen Platz für die Möbel hatte. Sie hat mir auch zugesagt, dass sie ihre Möbel nach dieser Frist wo anders lagern könnte.

Nun gut 9 Monate später steht der Krempel immer noch bei mir rum. Auch meine sonstigen Lagerkapazitäten wie Keller und Dachboden sind überfüllt mit ihren Sachen (war ja schließlich eine komplette Wohnungseinrichtung inkl. Küche). Ich brauche das Zimmer allerdings nun selber sehr dringend, da meine Lebensgefährtin mit ihrem Sohn zu mir zieht.

Leider reagiert sie auf keinerlei Anrufe, Nachrichten, Whatsapp oder Facebook. Auch über ihren Partner erfolglos. Wir haben sie mehrmals gebeten ihre Sachen abzuholen und ihr Fristen gesetzt. Ohne irgendeine Reaktion. Gelesen hat sie diese Nachrichten aber definitiv.

Leider hatte sie auch einige feuchte Sachen wie z.B. nicht getrocknete Wäsche in einem Sack an der Wand liegen und der Schimmel hat sich an dieser Stelle abgesetzt.

Meine Frage nun:

WAS KANN ICH DAGEGEN MACHEN?

Darf ich ihre Sachen entsorgen oder verkaufen? Oder ist es möglich, ihre aktuelle Meldeadresse herauszufinden und ihr das Zeug vor die Haustür zu laden? Kann ich den Schaden irgendwie von ihr verlangen? Oder kann ich mich bei der Polizei informieren, was ich dagegen tun kann?

Ich wäre soooo froh, wenn ihr mir helfen könntet. Wir sind wirklich verzweifelt mittlerweile.

Danke schon mal für eure Hilfe

Liebe Grüße aus Österreich

...zur Frage

Wie Privatsphäre gewinnen?

Hallo ihr Lieben:-)

Also es geht um folgendes:

Mein Freund (24, Student) und ich (22, Azubi) sind jetzt seid gut 4 Jahren zusammen und führen auch seitdem eine Fernbeziehung, da er im 300km entfernten Kaiserslautern studiert. Er kommt jedes Wochenende nach Hause und damit wir in dieser Zeit einen Rückzugsort für uns haben sind wir vor ca.1 Jahr zu seinen Eltern ins Haus gezogen. Dort haben wir eine "eigene" Küche, ein "eignes" Wohnzimmer und natürlich ein Schlafzimmer. Das Bad müssen wir uns (obwohl zwei im Haus vorhanden sind) mit seinen Eltern teilen. Ich fand und finde es nach wie vor super lieb von seienn Eltern die uns den Raum und auch die Möbel gegeben haben doch nun kommt das große aber... Jeden Tag den wir da sind (wenn mein Freund in KL ist bin ich bei meinen Eltern) kommen seine Eltern mindestens alle 2 Stunde zu uns. Sie kommen ohne zu klopfen ins Wohnzimmer/die Küche. Wenn ich abends von der Arbeit komme und wir essen setzen sie sich dabei und erzählen uns Dinge die uns nichts angehen/nicht interessieren. Mal wäre das ja vollkommen in Ordnung aber jeden Tag? Wenn wir am Wochenende mal was zu essen holen wollen kommt von meinem Freund:"Warte ich frage eben Mama und Papa ob sie auch was wollen!" Und dann müssen wir mit bei seinen Eltern essen. Seine Mutter geht an unsere Schränke und nimmt meine Sachen daraus usw. sie hat sogar schonmal die Deko geändert. Wenn man ihnen was sagt heißt es sofort mein sei undankbar und man hat ein riesen Theater im Haus... So kann ich aber nicht weiter machen!

Wie kann man ihnen(vorallem seiner Mutter) klar machen das auch wir mal unsere Ruhe und Privatsphäre brauchen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?