mit 30 Zug abgefahren?

13 Antworten

Tot und begraben ...

Ach als ob. Dann wäre der Zug für mich auch abgefahren, aber dann ständen wir beide jetzt am Gleis und könnten uns über die gemeine, böse Welt unterhalten.^^

Hör mal auf dir darüber Gedanken zu machen und versuch nicht zwanghaft, das Leben als Single schlecht zu sehen.

Hat viele Vorteile und Mann ist in allem frei und ungebunden.

Hab auch ab und an solche Phasen, besonders wenn ich jemanden kennengelernt habe und es dann doch nicht klappt. Dann ist es schon mal dass sich schlechte Gedanken einschleichen.

Selbstmitleid und Zweifel sind die größten Feinde des eigenen Ichs.

Versuch dein Leben zu genießen, das zu machen was dir Spass macht und versuch nicht zwanghaft eine Freundin klar zu machen. Selbstvertrauen und vor allem mit sich selbst zufrieden zu sein kommt von Innen und darf nicht davon abhängig gemacht werden ob man ne Schicksengöttin hat oder nicht :)

Btw. Wenn jemand Selbstvertrauen ausstrahlt und unbewusst oder bewusst Zufriedenheit ausstrahlt und zeigt das er mit dem Leben alleine klarkommt und generell keine braucht, kommt das besser an, als wenn einer Unzufriedenheit mit sich und allem ausstrahlt und weinerlich in einer "Ecke" rumpi..elt.

Mit 30 ist noch lange nichts vorbei. Hab einfach etwas Geduld und warte ab :) du wirst die richtige Frau für dein Leben schon finden :) Kopf hoch und weiter nach vorne schauen ;)

Dein "Zug" ist mit 30 Jahren noch lange nicht abgefahren, er fährt gerade erst ein.

Es gibt genug Frauen, in deinem Alter, die Single sind und die finden auch wieder in eine Beziehung.

Was möchtest Du wissen?