Mit 18 Jahren ausziehen Pro und Contra Argumente?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich zähle jetzt einfach mal alles auf was mir gerade einfällt

Pro:   -Du hast mehr Freiheiten

         - Du  lernst Verantwortung zu übernehmen

Contra:  -Du musst natürlich mehr Geld ausgeben da du neben Miete auch                      noch Lebensmittel und ähnliches selbst zahlen musst

              - Du bist auf dich allein gestellt 

              - Du musst mehr aufgaben übernehmen, da du auch die Hausarbeit                     komplett allein übernehmen muss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin Anfang 19 ausgezogen, um eine Ausbildung in einem anderen Bundesland anzufangen. Ich finde es gut, wenn man früh auf eigenen Beinen steht, es ist aber auch viel Arbeit und finanzieller Aufwand. Ich finde, dass man ruhig bis 20-22 bei den Eltern bleiben kann, wenn kein konkreter Bedarf da ist. Man spart sich eine Menge Geld und Arbeit. Ich bin zudem mit meinem Freund zusammen gezogen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

-pro du kannst tun und lassen was du willst

-contra du musst dein Essen selber zahlen, deinen Haushalt selber schmeißen, deine Wäsche selber machen, selber kochen selber einkaufen, Miete zahlen , putzen bla bla usw....

Wenn deine Eltern dich nicht total nerven bleib noch ein paar Jahre daheim....alleine wohnen wirst du noch lang genug....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?