Mir geht es immer schlechter- was tun?

8 Antworten

Zuerst möchte ich dir ssagen dass du es auf jeden Fall richtig gemacht hast, dir Rat zu holen. Egal von wem, sei es GuteFrage.net oder sonst wer. Es ist sehr wichtig über solche depressiven Zeiten offen und ehrlich zu sprechen. Das ENTlastet einen sehr! Noch besser ist es, wenn du mit einer Bezugsperson wie deiner besten Freundin sprichst, evtl auch ein Lehrer mit dem du dich gut verstehst? Klingt jetzt vielleicht blöd aber Lehrer sind in solchen Fällen pädagogisch sehr hilfreich. Je mehr du drüber sprichst, dich öffnest, desto mehr kann man herausfinden woran es liegt und demnach handeln. Ich denke solche Momente im Leben haben viele, wichtig ist nicht aufzugeben und dagegen eine Lösung zu finden. Ich empfehle dir von Herzen dich einer Vertrauensperson zu öffnen und evtl mal zum Hausarzt gehen und das ansprechen? Vielleicht kannst du ja einen Termin bei einer Psychiaterin machen und dir Tipps/Ratschläge holen. 

Wichtig ist: Nicht aufgeben! Es gibt für so gut wie alles eine Lösung, vor allem bei solchen Problemen. 

Kopf hoch :)

Hallo, 

wie alt bist du den? 

Es klingt so als ob du mit der gesamten Situation sehr überfordert bist. Handele bitte nicht voreilig und versuche dich nicht reinzusteigern oder verrückt zu machen. 

Am besten gehst du mal alleine zu deinem Hausarzt und erzählst ihm alles. Vertrau ihm er kann dir helfen. Er wird dich ggf. vermutlich zu einem Neurologen oder Psychiater überweisen. Das sind Fachärzte für solche Probleme. 

Du brauchst dich für dein befinden und deine Probleme nicht schämen. Hab keine Angst zu einem Arzt zu gehen. Solche Krankheiten und Symptome sind heutzutage sehr häufig, keiner hält dich für abnormal oder verrückt. 

Der Arzt wird dir ruhig und geduldig zuhören und normal mit dir reden. 

Auch solltest du das Problem mit deinen Eltern besprechen. Sie sollten wissen wie es dir geht. Sicher haben Sie schon gemerkt das du dich zurück ziehst und wenig Kraft hast. Sie sorgen sich sicher um dich.

Halte dich an dem Gedanken fest das du nicht alleine bist, wichtig bist und gebraucht wirst. 

Versprich mir das du zum Arzt gehst. Glaub mir bitte.

Ich denke es wäre gut, wenn Du Dich jemanden anvertraust, am besten einem Arzt, weil er Schweigepflicht hat. Du musst unbedingt mit jemandem darüber reden, dann wird es danach ein wenig besser besser, das wäre der erste Schritt. Der Arzt kann Dir erst mal etwas pflanzliches verschreiben.

Gute Besserung

Kinder- und Jugendpsychiatrie, ich will es

Hallo... ich habe mich entschieden, dass ich, bevor ich mich umbringe, die Kinder und jugendpsychiatrie noch versuchen werde. Ich habe Depressionen, svv(ritzen, verbrennen, schlagen ect) und Suizidgedanken. Doch wie soll ich meinen Eltern sagen, dass ich in die Psychiatrie WILL? Sie wissen, dass es mir wieder schlechter geht, aber dass ich jetzt wieder Suizidgedankenhabe und mich selbst verletze- das wissen sie nicht. Soll ich erstmal wieder zum Psychologen und ihm das mit der Psychiatrie sagen? Danke schonmal(bitte keine blöden Kommentare)....

...zur Frage

mit 16 (fast 17) ohne wissen von eltern abtreiben? HILFEEEE! :(

Braucht man mit 16, fast 17 eine zustimmung der Eltern bei einer abtreibung? Also ich will nicht das meine eltern was davon erfahren.. Müsste eigentlich noch jungfrau bis zur ehe bleiben doch es ist einfach so passiert.. Wenns meine eltern erfahren ist es die hölle für mich :( .. Und jetzt bitte keine dummen kommentare das brauche ich echt nicht.. Danke

...zur Frage

Wie erzähle ich meinen Eltern von meinem Therapeut?

Hey liebe Community,

Ich habe mir vor kurzer Zeit einen Therapeuten gesucht. Da ich schon 16 bin und ohne akute Suizidgedanken muss dieser es meinen Eltern auch nicht erzählen.

Jedoch ist es so, dass nach 4 ,,Probestunden'' ein Antrag an die Versicherung gestellt werden muss und ein Konsulat des Hausarztes nötig ist. Für Dieses Konsulat müsste ich 50km Zug fahren und auf den Antrag kommt ein Brief von der Krankenkasse nachhause. Also muss ich das meinen Eltern erzählen.

Ich möchte ihnen das jedoch so beibringen, dass sie sich keine Sorgen oder Vorwürfe machen, weil sie nicht gemerkt haben, wie es mir immer schlechter ging.

Habt ihr Tipps oder Erfahrungen mit denen ihr mir das erleichtern könnt?

Vielen Dank schon mal,

Skystar

...zur Frage

Warum gibt es bei uns Gothics so viele vorurteile?

Hallo,mich beschäftigt schon seit langen die Frage wieso es immer so viele Vorurteile und Beleidigungen gegenüber der Gothic-Szene gibt? Ich bin selber Gothic und muss nicht gerade wenig einstecken,vorallem bei mir an der Schule gibts täglich sehr höfliche Kommentare zu meiner Szene. Ich meine wir sind ja keine Unnmänchen . . . Genauso gibt es diese dämmlichen Vorurteile gegenüber Satanisten da in meinen Freundeskreis viele von denen sind und ich ja auch würde mich das echt mal interresieren was ihr dagegen habt oder was andere dagegen haben...

Achja ich hoffe auf hilfreiche Antworten dumme Kommentare könnt ihr euch abschminken!

...zur Frage

Vom Freund trennen wegen meinen Eltern!?

Hallo ihr Lieben, wie ihr bereits am Titel erkennen könnt habe ich ein echt mieses Problem..Meine Eltern möchten einfach nicht das ich mit meinen Freund zusammen bin bzw. Kontakt habe da sie der Meinung sind er wäre schlechter Umgang für mich was,aber absolut nicht stimmt den seitdem wir zusammen sind bin ich viel besser in der Schule ect. geworden, jedenfalls bin ich seit fast 6 Monaten mit ihm zusammen. Als meine Eltern das zum 1. Mal herausfanden waren sie schon der Meinung ich soll es beenden. Ich hab beim 1. Mal zwar gesagt das wir ausseinander sind,aber waren wir nicht. Gestern haben sie es wieder rausbekommen und haben extrem rumgemeckert, verständlich,aber sie geben mir ja nicht mal die Chance ihnen mein Freund vorzustellen.. was kann ich tun das sie ihn akzeptieren?

...zur Frage

Reaktion aufs Ritzen? Lehrer...

Hey, ich habe mir überlegt vielleicht einer Vertrauenslehrerin davon zu erzählen, dass ich mich ritze. Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit so was gemacht, also wie reagieren (Vertrauens)Lehrer auf ritzen usw.? Und hat ein Vertrauenslehrer Schweigepflicht, darf er mit/ohne mein Einverständnis die Eltern informieren? Hab nämlich echt Angst davor, dass die es erfahren? Und darf er gegenüber der anderen Lehrer sagen, dass ich mich ritze...? Und bitte lasst die Kommentare von wegen "deine Eltern erfahren es eh irgendwann" das weiß ich selbst, nur bin ich noch nicht bereit dazu :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?