Mendlsche Regel bei Meerschweinchen?

1 Antwort

Hilfe zu Darwins Zitat:"Gleiches bringt Gleiches hervor-aber nicht exakt"?

Ich habe ein paar Schwierigkeiten bei der Beantwortung einer Aufgabe aus unserem Biobuch. Ansätze habe ich schon, aber so wirklich weiß ich nicht, ob das alles stimmt..

Aufgabe: Die Aussage DARWINS, dass die Nachkommen untereinander nicht gleich sind, war zur damaligen Zeit nicht verständlich. Durch welche Forschungsergebnisse konnte man den scheinbaren Widerspruch "Gleiches bringt Gleiches hervor-aber nicht exakt" schließlich erklären?

Meine Ansätze: -erbliche Variation (zufällige Fehler bei Kopie der Gene) -Darwinsche Evolution: Variation, Selektion und Vererbung -synthetische Evolutionstheorie (nur Genotyp wird vererbt, Phänotyp wird selektiert)

...zur Frage

Zwei mischerbige, braune Meerschweinchen werden gekreutzt?

Hallo ich brauche dringend hilfe bei der Aufgabe: Zwei mischerbige, braune Meerschweinchen werden gekreutzt. Ihre reinerbigen Eltern haben braunes bzw. Weißes Fell.
Sind die folgenden Aussagen richtig oder falsch?
1. Es handelt sich um einen monohybriden Erbgang
2. Die Fellfarbe Weiß wird dominant veerbt.
3. Weißes Fell wird rezessiv veerbt
4. Braunes Fell wird dominant veerbt
5. In der nächsten Generation wären nur braune Nachkommen zu erwarten
5. In der nächsten Generation wären braune und Weiße nachkommen zu erwarten
6. Das zu erwartene Verhältnis der Nachkommen wäre 3:1
7. Die beiden mischerbigen Meerschweinchen tragen auch das Merkmal für weiße Fellfarbe in sich
8. Die Nachkommen der reinerbigen Eltern sind fast alle braun.
Vielen Dank für jede unterstützung bei meiner Aufgabe bei der ich nicht weiterkomme.!

...zur Frage

Bio - Kreuzungsbeispiel - Hilfe

Erstellen Sie ein Kreuzungsbeispiel: homozygote (reinerbige) Eltern, die sich in einem Merkmal unterscheiden! Geben Sie bitte die F1 und F2 genau an. Erklären Sie bitte anhand ihres Beispiels die 1. und 2. Mendel`sche Regel. Geben Sie Genotyp und Phänotyp an. ( dominant/rezessiv und intermediär).

Bitte helft mir, ich brauch ein gutes Kreuzungsbeispiel und mir fällt einfach keins ein =///

...zur Frage

Kreuzungsschema dihybrider dominant-rezessiver Erbgang Aabb x AaBB (A steht für Farbe, B für Form)?

  1. Kreuzungsschema: dihybrider dominant-rezessiver Erbgang Aabb x AaBB (A steht für Farbe, B für Form) Was ist richtig?
    • Individuen der F1-Generation spalten sich im Genotyp 9:3:3:1 auf pp
    • Individuen der F2-Generation spalten sich im Phänotyp 9:3:3:1 auf
    • Alle Individuen der F1- Generation haben die gleiche Farbe
    • Alle Individuen der F1- Generation haben die gleiche Form (Richtig)
...zur Frage

2. Mendel'sche Regel, Meerschweinchen?

Hi, passt dieses Bild dazu?

Ein Züchter hat schwarze, einfarbige Meerschweinchen und eine rotbraune, gefleckte Rasse. iläutere an einem Kreuzungsschema, wie er schwarz gefleckte Tiere zuchten könnte. Die Merkmale für schwarze Fellfarbe und Einfarbigkeit sind dominant.

...zur Frage

Blutspendeausweis Genotyp des Blutes angegeben oder Phänotyp?

Stimmt es, dass in einem Blutspendeausweis der Genotyp des Rhesusfaktors steht? z.B. negativ/POSITIV und wenn es reinerbig ist dann entweder nur POSITIV oder negativ? Und wenn da A angegeben ist, ist es dann A reinerbig oder kann es auch A0 sein, sodass halt nur der Phänotyp da steht? Bei meinem Vater steht nämlich nur A positiv, heißt es dann, dass es reinerbig ist? Ich will nämlich mit den Blutgruppen meiner Eltern feststellen, was es bei mir für Möglichkeiten gibt :-) Lg, Alisa, danke im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?