Meine Tochter ist nur verletzend zu mir

8 Antworten

oje, da kommen ja 3 faktoren zusammen, du ärmste. da bleibt tatsächlich nichts anderes übrig, darauf erst gar nicht darauf zu reagieren. am besten ist, du machst das, was du immer am weihnachtstag machst, vielleicht beruhigt sie sich wieder.

Ich könnte mir gut vorstellen, dass eine (zeitweilige) räumliche Trennung für Sie und Ihre Tochter eine gute Möglichkeit böte, etwas Ruhe in die ganze Angelegenheit zu bringen.

Bitte sprechen Sie doch den behandelnden Arzt an, ob es dementsprechende betreute Wohngruppen gibt, in denen Ihre Tochter zumindest eine Zeit lang leben könnte. Neben der räumlichen Trennung würde Ihre Tochter dort vermutlich ziemlich schnell feststellen (müssen), dass sie auch dort gewisse Pflichten nachkommen müsste .. nicht nur, sich selbst zu pflegen (duschen etc.), sondern sich auch am Haushalt tatkräftig zu beteiligen (Küche und Bad putzen, ihr Zimmer aufräumen usw.).

Vielleicht kann der Arzt auch andere akzeptable Lösungen aufzeigen. Bitte wenden Sie sich umgehend an den Arzt, ehe die ganze Situation eskaliert.

Trotz allem wünschen ich Ihnen frohe Weihnachten, einen gutes neues Jahr und viel Kraft für die Zukunft.

Links liegen lassen solltest du sie auf keinen Fall, dass zieht die Stimmung nur noch weiter runter und versuch einfach mal ein Gespräch mit deiner Tochter zu führen (selbst wenn sie bei den ersten Versuchen noch abblocken sollte, versuchst du es immer weiter, solange, bis sie mal dazu bereit ist), denn das ist in meinen Augen momentan die einzige Möglichkeit und wenn es wirklich so ist, wie du es gerade beschreibst, dann kann es bei euch auf keinen Fall so weitergehen.

Was schenkt man seiner 11jährigen Tochter zu Weihnachten?

...zur Frage

Mein Vater tyrannisiert meine Familie

Hallo.. Ich habe ein großes Problem. Mein Vater schlägt mich täglich wegen nix, aber auch den Rest der Familie.. Es ist nicht nur eine klatsche ins Gesicht Oderso er verprügelt mich richtig. Oft liege ich am Boden und kann nicht mehr. Er macht dabei auch Dinge kaputt. Grade erst ist er wegen nix ausgerastet und hat in der Küche mich beschimpft und Dinge nach mir geworfen. Dabei is die Lampe kaputt gegangen. Aber wenn ich das andren erzähle glauben sie es nicht weil er vor allem auf nett tut. Es ist mal ein Wunder wenn er mich ein Tag inruhe lässt! Das komische allerdings ist er hats nur auf meine Mutter und mich abgesehen. Meine 2 Geschwister lässt er meistens inruhe. Aber umso mehr verprügelt er mich und das is unmenschlich wie sehr er dabei übertreibt. Ich kann einfach nicht mehr ich will weg. Ich hab keine Lust aufs Leben und ich bin erst 15 Jahre. Und ich habe immer diese Frage im Kopf wie ein Vater seine Tochter so sehr hassen kann um ihr sowas anzutun:(

...zur Frage

An Weihnachten eine Freundin aufnehmen?

Hallo, ich weiß diese Frage mag etwas ungewöhnlich sein, aber ich habe folgendes Problem. Eine Freundin von mir ist mit ihrer Mutter zerstritten und verbringt die Weihnachtsferien bei ihrem Vater. Dieser Vater feiert aus Religiösen Gründen allerdings kein Weihnachten, meine Freundin aber schon gerne. Also hab ich sie bei mir Eingeladen. Mein Vater war auch sofort einverstanden, meine (zwei) Geschwister haben auch nichts dagegen. Aber leider war die Freundin meines Vaters nicht einverstanden und ihrer Tochter geht es auch gegen den Strich. Ich will jetzt natürlich nicht das die beiden dieses Weihnachten nur "ertragen" müssen, aber ich hätte auch gerne das meine Freundin ein Weihnachtsfest bekommt. Meine Frage ist nun ob ihr irgendwelche Ideen habt wie ich die Freundin meines Vaters und deren Tochter umstimmen kann, damit sie Weihnachten nicht mehr so verkrampft als "Fest der Familie" sehen, sondern als ein Fest der Offenheit und Liebe.

Frohe Weihnachten! :)

...zur Frage

Ist eine 72-jährige Rentnerin ihrer 50-jährigen Tochter ( Sozialhilfe) gegenüber unterhaltspflichtig

Hallo, meine 72-jährige Mutter hat eine 50-jährige Tochter aus erster Ehe, die bei Scheidung vor ca. 48Jahren damals beim Vater blieb. Vor 25 Jahren hat der damalige Ehemann meiner Halbschwester ein einziges mal Kontakt zur Familie seiner Frau aufgenommen, um diese kennen zu lernen. Ein weiterer Kontakt kam nicht zu stande. Mittlerweile ist die Ehe meiner Halbschwester wohl geschieden, weil sie u.a. spiel- und alkoholsüchtig ist. Scheinbar hat sie Sozialhilfe beantragt, denn heute bekam meine Mutter (sie hat mtl,.ca. 500,-- Rente ) eine amtliches Schreiben mit der Aufforderung ab März mtl. ihre Tochter mit 37,--€ zu unterstützen. In was für einem Staat bitte leben wir? Meine Mutter hat insgesamt 4 Kinder - 2 aus erster und 2 aus zweiter Ehe. Mein Halbbruder ist mit uns aufgewachsen, meine Halbschwester wurde nach der Trennung nicht mehr rausgerückt, sonst wäre sie auch mit uns aufgewachsen. Meine Mutter hat als wir klein waren Nachtschicht gearbeitet und hat neben Haushalt, Famile und Kinder immer ein wenig dazu verdient. Meine Halbschwester hingegen hat noch nie irgendwas gearbeitet und immer nur auf anderer Leute Kosten sich durchs Leben geschnorrt. Ist das gerecht, dass meine Mutter jetzt für sie aufkommen soll, obwohl seit Jahrzehnten kein Kontakt mehr besteht?

...zur Frage

Verweigerung der Unterschrift bei Erbschaft

Mein Lebensgefährte ist vor zwei Jahren verstorben. Wir haben einen gemeinsamen Sohn der erbberechtigt ist. Mein Lebensgefährte ist geschieden und aus der dieser Ehe gibt es zwei Kinder. Eine Tocher ist verstorben und hinterließ einen Sohn (minderjährig). Die Vormundschaft hat seine Ex-Frau übernommen. Tochter und Enkel kommen aus Schottland. Da mein Lebensgefährt über 32 Jahr in Deutschland gelebt hat, zählt das deutsche Erbrecht.

Es gibt eine Unfallversicherung die Versicherte Person ist unser Sohn. Diese könnte ausgezahlt werden, wenn die beiden Damen in Schottland zustimmen würden. Doch leider reagieren beide nicht auf die Aufforderung der Versicherung und verweigern somit Unterschrift bzw. die Auszahlung. Laut Versicherung würde der Betrag durch die Erben geteilt. Also würden alle Erben Geld erhalten.

Welche Möglichkeiten habe ich um die gewünschten Unterschrift zu erhalten? Klar könnte ich zu einem Anwalt gehen, aber was ist wenn die Damen sich trotzdem weigern? Gibt es eine Verjährungsfrist für die Auszahlung? Laut der Versicherung können die mir keine Antwort darauf geben, da diese noch nie solch einen Fall hatten.

Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Das Verhalten meiner Mutter treibt mich in die Verzweiflung!

Hallo meine Lieben,

Mir stellt sich folgendes Problem: Meine Mutter hat seit 3,5 Jahren einen neuen Freund (davor war sie mit meinem Vater verheiratet). Als sie zusammengekommen sind war ich 13. Seit dem geht sie jeden Abend und Morgen zu ihm! Ich sehe sie kaum noch, sie ist dauernd gereizt, meinen kleinen Bruder, welcher inzwischen 12 ist erziehe ich praktisch selbst. Der Freund beteuert ihr zwar immer, dass er mich und meinen Bruder mögen würde aber ich nehm ihm das nicht ab. Wir sind zugegebenermaßen auch nicht einfach, mein Bruder hat Ads und ich kann ziemlich stur sein. Aber warum ich ihm das nicht abkaufe? Tja er kommt nicht mal mit seinen eigenen Kindern klar, und wenn wir ihm doch ach so wichtig wären wie er immer sagt könnte er doch auch mal bei uns zu Hause vorbeischauen..aber nein meine Mutter muss immer zu ihm fahren, sie wohnt schon halb bei ihm (hat ihre ganzen Klamotten, etc. bei ihm) Er ist die totale "Dramaqueen" und ist wegen jedem Scheiß gleich richtig eingeschnappt, meine Mutter ist ihm total hörig, macht alles was er sagt, ein "nein" gibt es nicht!

Gerade in dem Alter indem mein Bruder und ich gerade sind finde ich es wichtig, dass sie da wäre, aber nein sie flüchtet sich lieber zu dem Idioten. Vor 2 Tagen hat er mich den ganzen Tag lang provoziert und dann hab ich ihm bevor wir gegangen sind mal ganz deutlich gesagt (OK, vielleicht zu deutlich) das er jetzt mal seinen beschissenen Mund halten soll. Seit dem redet meine Mutter nicht mehr mit mir, schaut mich nicht mal mehr an. Das ist echt unerträglich für mich und ich weiß nicht was ich machen soll.

Ich hasse diesen Typ einfach. Er macht alles kaputt und tut dann so als ob er uns mögen würde. Mit meiner Mutter kann man schon gar nicht mehr reden. Das haben schon viele versucht (Großeltern, Tante, Bekannte,..) aber sie schaltet einfach ab! Für sie ist ihr Freund heilig und wir alle sind gegen sie. Wenn ich was zu ihr sage meint sie nur "Dann zieh doch aus wenn ich so eine schlechte Mutter bin". Das belastet mich alles sehr und ich fühle mich komplett überfordert mit der Situation. Bitte gebt mir mal eure objektive Meinung zu hören und Ratschläge was ich machen könnte.

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?