Meine Mama hat einen neuen Freund

5 Antworten

Hallo

Meine Eltern haben sich auch getrennt vor circa 1 Jahr, und meine Eltern haben beide neue Lebenspatner. Den von meiner Mutter habe ich bereits kenngelernt, nur ich momm mit ihm nicht klar... Weswegen ich auch wenn er einzieht bei uns die Elterliche Wohnung verlassen werde. Ich komm mit der Situation auch nur bedingt klar, aber solangsam findet man sich damit ab das die Eltern sich getrennt haben und das sie nicht mehr zsm kommen werden. Wenn du dir die Situation länger durch gehen lässt und verarbeitet hast denke ich schon das man dann schon ein gutes verhältniss aufbauen kann es dauetr halt nur. Bei mir ist es allerdings was anders, ich werde mich mit ihm nie verstehen, weil er eine sehr komische art hat und mich bereits mehrfach beleidigt hat... Aber das ist dann ne ganz andere situation wenn der Freund deinerMutter sonst nett etc ist dann wirds auch irgendwann von selbst klappen... Brauch Zeit...

Oje tut mir leid für dich das sich deine Eltern getrennt haben und das tut mir auch leid das der freund deiner mutter eine blöde art hat ...

Ja du wirst recht haben aber irgendwie macht mich das so unglücklich :(

0
@LuciaLeona

Ja kann ich verstehen, ich bin auch nicht wirklich erfreut zu sehen das mein Vater wo anderd wohnt meine Mutter sich mit ihm trifft und sie zusammen zu sehen ist auch nicht wirklich leicht... Aber wie gesagt irgendwann realisiert man das alles versteht es und dann kann man es auch akzeptieren. Bei manchen geht das schneller, bei manchen braucht es länger...

0

Danke :*

0

Ich kann dir vielleicht weiterhelfen: Mein Vater ist vor 5 Jahren an seiner Krankheit gestorben (mit 57 Jahren), ich war zwar zu der Zeit schon erwachsen aber ich bin bis heute noch nicht darüber hinweg! Aber zu deiner Frage: Meine Mutter hat auch seit 2 Jahren einen festen Freund und ich bin damit am Anfang auch nicht Klar gekommen. (Wie konnte meine Mutter mein Vater vergessen?) Aber der neue Freund kann dafür auch nichts Wie bei dir! Und ich wollte auch nicht das er meine Mutter anfasst! Aber es ist das Leben unserer Mütter, und ich möchte nicht die Schuld haben das meine Mutter nicht mehr Glücklich sein darf!!! Und da sich deine Eltern getrennt haben werden Sie gemerkt haben das Sie nicht zusammen passen (wegen anderer Ansichten!!!) Was auch das vernünftigste ist!!!! Wenn man nicht mehr zusammen kann ist es das Beste! Ich finde es allerdings gut das du direkt mit deiner Mutter gesprochen hast!! Vielleicht solltest du auch mal mit dem neuen Freund und mit deiner Mutter ehrlich und vernünftig über die Sache sprechen. (eventuell auch deinen Vater einbeziehen)

Tut mir leid wegen deinem Vater :/

Ich bin schonmal "froh"das es nicht nur mir so geht :/ Ich spreche eigentlich immer mit meiner Mutter wenn mich was traurig macht bzw mir am Herzen liegt aber irgendwie versteht sie mich da nicht :(

Also meinen vater einbeziehen ist eine schlechte idee weil meine eltern seitdem sie sich getrennt haben zerstritten sind :(

0
@LuciaLeona

Deine Mutter ist verliebt..... Da will man vielleicht auch gar nicht alles verstehen! Mein Tip: Stell dir einfach vor was wäre wenn du in der Situation von deiner Mutter wärst? Was würdest du dir wünschen!

0

Da gewöhnst du dich einfach mit der Zeit dran, denk einfach daran, dass es nur gesund für deine Mutter ist.

ich will die pille nehmen ..trau mich aber nicht mit meiner mama darüber reden .. was soll ich tun?

ich weiß auch nicht warum aber irg.wie trau ich mich nicht meine mutter zu fragen ob sie mit mir zum fraunarzt geht ! ich hab angst das sie mich für blöd hält oder so --.-- und es mir dann verbieten : /

...zur Frage

Möchte ich überhaupt ein Baby bi haben?

Seit ich schwanger bin
Bin ich nicht mehr ich... davor war ich jeden Abend beim Sport, war unterwegs, glücklich ... und jetzt fühle ich mich sehr sehr unwohl! Ich will nicht mal duschen gehen.. ich ekele mich davor das etwas in mir ist... und möchte ehrlich gesagt keine Mama sein... ich möchte doch frei sein. Reisen.... viel Sex mit meinem Freund haben(nicht falsch verstehen).
Ich möchte einfach meine Jugend genießen... bin 24... kann es mir nicht vorstellen Mama zu sein! Er möchte das Kind schon. Morgen habe ich das Beratungsgespräch .... aber irgendwie komme ich mit der Schwangerschaft auch nicht klar. Sehne mich nach der Abtreibung ...☺️
Möchte danach wieder durchstarten... oder geht es allen so? Wächst man in die Mutter Rolle noch hinein?? Habe grade so gar keine Lust darauf ....

...zur Frage

kann das jugenamt unsere beziehung verbieten?

hallo zusammen. und zwar habe ich ein kleines problem. und zwar hat sich vor kurzem das jugendamt bei der mutter meiner freundin gemeldet, dass sie sich bei denen melden soll. begründung stand allerding keine drin! ich gehe mal davon aus das ihr ex freund bei denen irgendwie mist erzählt hat. wir machen uns jetzt allerdings sorgen das dass jugendamt unsere beziehung verbieten könnte. sie ist 17 und ich bin gestern 23 geworden. kling zwar komisch, aber wir beide sind sehr glücklich miteinander. meine frage ist jetzt ob die diese beziehung verbieten können bzw dürfen. danke schonmal in vorraus für eure hilfe

...zur Frage

Kann meine Mutter mit den Kontakt zu Papa verbieten?

ich bin 15j,und meine eltern haben sich vor 8jahren getrennt!!!kontakt zu papa gab es nicht!!heute weiss ich das mama es nicht wollte weil sie gekränkt war! habe jetzt via internet kontakt zu ihme,und möchte ihn auch sehen!!

mama verbietet es mir jetzt !!! habe ich nicht ein recht auf ihn? kann ich nicht alleine entscheiden? es muss doch einen weg geben!!!

umgan

...zur Frage

Darf die Mutter meine Freundin mir den Kontakt verbieten?

Hallo ich bin m18 und meine Freundin W15 und ihre Mutter will mir den Kontakt zu meine Freundin verbieten da ich Sie heute von der Schule abgeholt habe und es nicht besprochen wurde meine Frage also darf Sie den Kontakt verbietet das ich ja volljährig bin und Sie nicht.
Und dann Sie mich anzeigen wenn ich mich ihr nähere Sie wird im Dezember 16 und ich bin grad erst 18 geworden.
Ich liebe Sie und Sie mich und wir sind glücklich zu zweit und ich weiß nicht was ich tun soll

danke für antworten

...zur Frage

Meine Mutter ist an Lungenkrebs gestorben und ich komme damit nicht klar?

Hallo erstmal, ich bin weiblich, 15. dann fangen wir mal an also, ich fühle mich momentan ziemlich "leer" und will irgendwie einfach nicht mehr, da mein Leben nicht besonders perfekt war und dass was vor 2 Monaten passiert ist mich irgendwie noch mehr runter gezogen hat.. Ich fange einfach mal an zu erzählen, also meine Mutter hatte ein Alkohol problem und mein Vater war oft depressiv weil er seinen job verloren hatte weil er ein burn out hatte. Er schlug auch manchmal meine Mama, weil sie sich oft Stritten, wo wir so ungefähr 6 waren haben sie sich auch getrennt und ich und meine Zwillings schwester haben bei unserer Mutter gelebt. Da meine Mutter ja wie erwähnt eine Alkohol Problem hatte, war sie oft weg bei Freunden eine Trinken, da musste ich dann immer auf meine Schwester aufpassen, da sie eine Körperbehinderung hat, dadurch wurde ich aber auch ziemlich "Selbstständig". wo wir dann so 9 wurden zogen wir zu meinem Vater, da dass jugendamt dass so beschlossen hatte weil unsere Mutzer nicht in der lange war richtig auf uns aufzupassen, mir gefiehl dass aber garnicht, da ich irgendwie immer dass Mama Kind war, und wenn Mama mal nicht betrunken war war sie die beste Mama auf der Welt. Nunja irgendwann bekam ich dann "Depression" da ich bei meinem Vater nicht leben wollte da er mich oft anschie warscheinlich weil er dachte dass ich Mama mehr lieb habe als ihn.Als so eine Zeit verging hatte Mama dass mit ihrem Alkohol problem gut hingekommen da sie auch in kur war, wir sind dann immer am Wochenende zu ihr gegfahren. Da waren wir so 14. Von da an hatte sich fast alles gebessert, und ich war Glücklich so wie es war als wir dann knapp 4 Monate nach unserem 15 Geburtstag, die Naricht bekamen dass Mama Lungenkrebs hat, waren wir alle sehr erschüttert, ich hatte aber immer die Hoffnung dass sie bestimmt noch so 4/3 Jahre leben wird, als dann so ein paar 4 Monate vergingen wurde sie in so ein Heim namens Diakonis gebracht, und mein Vater sagte immer dass sie dann da wieder rauskommt wenn es ihr wieder besser geht.. Dass habe ich aber nicht wircklich geglaubt deswegen habe ich in der Schule den Sozialarbeiter gefragt, und der meinte halt dass sie dort warscheinlich auch Sterben wird. Dass geschah dann auch leider am 24.11.16 als mein Vater mich morgens weckte und mir dass sagte, habe ich nichtmal geweint weil ich es irgendwie nicht glauben konnte.. ja, und jetzt realisiere ich dass sie irgendwie doch nicht mehr da ist.. es tuht so unglaublich weh, ich brauche sie doch noch.. sie war immer für mich da, und ich dachte auchnoch dass es in diesem Jahr besser wird und alle wieder glücklich werden... und dann passierte dass.. ich weiß einfach irgendwie nichtmehr weiter, sie gab mir immer so viel Kraft... Ich bin auch bei einer Psychologin aber die bringt irgendwie garnichts.. :/ Ich will einfach auch nur dass es mit mir zuende geht, aber ich will auch nicht meinen Vater und meine Schwester nicht alleine lassen.. Ich weißeinfach irgendwie nichtmehr weiter.. :/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?