Mein Wellensittich frisst sein normales futter nicht mehr ...

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Er wird es wohl noch gar nicht mitbekommen haben, dass du wieder das alte Futter im Napf hast. Lass wie mein Vorredner schon sagte die Hirse weg, die übrigens schnell zur Fettleibigkeit bei Vögeln führen kann, wenn man zu viel gibt. Wenn er Hunger hat wird er wohl oder übel probieren müssen.

Hallo, ich nehme an, dass du Kolbenhirse mit Hirse meinst. Lass die Hirse weg . Wenn der Vogel gesund ist wird er sein gewohntes Futter auch wieder fressen.

ja es ist Kolbenhirse. okay super Dankeschön :)

0

Oder vielleicht einfach mal abwechslungsreicheres Futter geben?

Man mag ja auch nicht immer nur Toast essen

0
@Vogelhilfe83

danke für die hilfe :) ja mein vogel ist eher sehr dünn geworden anstatt dick :D aber inzwischen bzw seit längerem isst er schon wieder sein ganz normales futter wieder :)

0

Kolbenhirse bietet dadurch dass sie in der Hülse ist abwechslung..Spiel, Spaß und Spannung und was zum naschen wie man so schön sagt.

Trockenes Körnerfutter bietet weniger Vitamine da die Körner nicht mehr in der Ähre sind und es ist langweilig weil ein gefüllter Napf immer da ist.

Beim Züchter gab es sicher auch nicht nur Körnerfutter, das wurde sicher auch mal angekeimt gegeben, oder Frischkost wie Obst, Gemüse und Wiesengrün.

Wenn das Essen immer derselbe Fraß ist jeden Tag, dann isst man halt auch nur das was am Besten schmeckt.

Körner anzukeimen ist recht einfach, aber dazu am besten keine Futtermischung nehmen da hier oft unterschiedlich schnell keimende Hirsen oder gar geschälte, nicht mehr keimfähige Körner drin sein können die dann schimmeln.

Am besten kauft man eine Packung Einzelsaat, die gibt es auch übers Internet.

Da weicht man die Körner über Nacht ein, gibt sie in ein Sieb das man abdeckt so dass die Körner nicht austrocknen(sauberes Geschirrtuch um den ganzen Seiher wickeln- oder ein Einmachglas mit Stoff statt Deckel) und spült es mehrmals am Tag unter dem laufenden Wasserhahn durch so das es nicht schlecht wird.

Nach ein paar Tagen erscheinen dann weiße Spitzen, dann kann man es verfüttern.

Riecht es säuerlich oder wird schleimig waren entweder die Körner schlecht(was bei Mischungen öfter mal vorkommt) oder man hat nicht oft genug gespült.

Man kann auch Hafer- und Weizenkörner kaufen und diese in einer Schale mit normaler Gartenerde(nicht die gedüngte, sackweise verkaufte Blumenerde) ankeimen lassen.

Wird sauteuer als Katzengras verkauft, ist aber nur gekeimter Weizen...die Vögel verputzen oft das Grün und dann das restliche Korn.

In freier Natur sind trockene Körner nur wenige Monate im Jahr das Hauptfutter.

Normalerweise nehmen Wellis in freier Natur einen Großteil an Früchten, Nüssen, Blättern, Gräsern und anderen Pflanzenteilen auf sowie Sprößlinge.

Körner sind Nebenkost....in der Trockenzeit sind diese dann die Hauptnahrung.

Wellis sind also nur mit trockener Körnerkost sehr einseitig ernährt und fangen irgendwann an ihre Eigenarten zu entwickeln so dass sie die Nahrung verweigern.

Falls du nur einen Vogel hast wäre es gut darüber nachzudenken diesem sozialem Schwarmvogel Gesellschaft zu gönnen.

Was möchtest Du wissen?