Mein 10-jähriger Sohn redet ständig über Sex

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde sagen das liegt am älteren Bruder. Er will jetzt schon genauso weit sein wie sein Bruder. Ich bin ebenfalls in der Pupertät und Früher wollte ich in dem alter genauso weit sein wie mein älterer Bruder. Ich habe mich aber nicht so für Dex interessirt sondern für die veränderung vom Körper. Das lässt nach keine Sorge.

Hm, da würde ich mir meinen Älteren mal in einer stillen Stunde zur Brust nehmen:-) und ihn fragen, ob er vielleicht dahinter steckt. Es ist nur eine Vermutung, aber oft ist es so, dass Kinder in dem Alter von Älteren (das müssen auch nicht zwangsläufig Geschwister sein) etwas aufschnappen und dann supertoll finden, weil andere darauf reagieren (wie auch immer).

Hallo Eisz,

neben der kindlichen Neugier wird der Kurze sicherlich auch die pubertierenden Gewohnheiten des älteren Sohnes mitbekommen.

Ich würde darauf achten, dass der Ältere die Aufmerksamkeit des Jüngeren nicht auf eben dieses Thema lenkt.

Solange das nicht schlimmer wird, würde ich mir keine Sorgen machen. Das wächst raus.

naja wenn der andere sohn gerade in die pubertät kommt, dann kommt es vll von diesem? gerade in der pubertät interessiert man sich ja fürs andere geschlecht und so weiter. vll kannst du auch mal mit der klassenlehrerin oder mit anderen eltern der klasse des jüngeren sohnes reden. vll haben klassenkameraden von ihm das selbe "problem" oder er hat es von einem anderen klassenkamerad abgeschaut, der das von älteren geschiwstern oder so mitbekommen hat.

Die Gesellschaft ist sexualisiert.. Wahrscheinlich bekommt er es bei Freunden oder in der Schule mit. Auch im Fernsehen ist Sex inzwischen auch im Nachmittagsprogramm Thema. Musik handelt davon...

Vielleicht könntest Du versuchen, seine Sichtweise über Sex zu verändern. "Sex ist etwas, das eine innige Beziehung zwischen zwei Menschen voraussetzt"... Solange er noch nicht in der Pubertät ist, könntest Du da noch eine Chance haben. Allerdings glaube ich, daß Entnervt-sein Dir eher im Weg stehen wird. Vielleicht weiß er auch, daß er dich damit ärgern/provozieren kann und redet deswegen so viel über Sex. Laß ihn mal einen Ausflug mit einem/r Bekannten machen und frag dann, ob es bei ihnen auch so war.

Viel Erfolg! Ich fürchte mich auch schon vor dieser Phase...

PS: Bei uns war es übrigens damals in der Grundschule auch schon Thema. Das ging von einigen Kindern aus, die zuhause viel mitbekamen und sogar mit dem Sexspielzeug ihrer Eltern in die Schule kamen, zum Angeben. Und ich spreche hier von den 1980ern!

Was möchtest Du wissen?