Mediengestalter (Vorraussetzungen)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deutsch und Englisch sind schon sehr wichtig, allerdings muss es keine eins sein, eine zwei mag auch genügen! Außerdem sollte man in Mathe ganz gut sein, da man dann Fächer wie z.B. Fachrechnen bzw. technische Mathematik, beides Basisqualifikationen, (man muss verschiedenste Gegebenheiten berechnen können, z.B. Layoutaufteilung, Druckweiterverarbeitung, Auflösung von Bildern und Grafiken, Datendurchsatz und sehhhr vieles mehr). Dann sollte man auch schon ein paar PC-Vorkenntnisse und vielleicht auch schon mal in das ein oder andere Grafikprogramm (vom Anbieter Adobe) reingeguckt haben.

Zu den Technologie- und Gestaltungsqualifikationen gehören unter anderem: Bild- und Grafikbearbeitung, HTML, Medienrecht, visuelle Gestaltung, Hardware/Software und Layout im Bereich Print sowie NonPrint.

EDV-Qualifikationen beinhalten: Grundlagen Betreibsysteme, Netzwerke, MS-Office (Excel/Word/PowerPoint).

Kaufmännische Qualifikationen fassen: kaufmännische Grundlagen/BWL, Marketingkonzepte, Werbung/PR, kaufmännischer Schriftverkehr, Rechtschreibung, Englisch und Kommunikation, zusammen.

Zu den Basisqualifikationen gehören, neben den Fächern Fachrechnen/technische Mathematik, noch: Recht, Urheberrecht, Datenschutz.

Zu den Schlüsselqualifikationen gehören: Kommunikation und Verhalten, Unternehmens-/ Arbeitsplanung, Organisation, Wirtschafts-, Sozial- und allgemeine Rechtskunde.

Also es ist schon recht umfangreich was einem in der Ausbildung zum Mediengestalter erwartet. Alllerdings achten die zukünftigen Chefs auch auf sogenannte "Soft-Skills". Darunter versteht man die "weichen" Kompatenzen und Persönlichkeitsmerkmale, dazu zählt man im Allgemeinen die soziale, die kommunikative und die methodische Kompetenz. Neben den "guten Noten" sind diese ganz entscheidend und wesentlich aussagekräftiger ob man in eine Werbeagentur bzw. in den Werbeberuf "passt".

20 Punkte, dankesehr. Hab mit AP, AFX, C4D, VegasPro schon früh angefangen. Valides coden (XHTML + CSS) beherrsche ich fast perfekt. Nun fehlt nurnoch die gute Note in Mathe, dann hab ich schon fast mein Ziel erreicht.

Lg

0

Gute Noten in Kunst/Zeichnen und Informatik sowie visuelle Vorstellungskraft und natürlich eine übersteigerte Selbstwahrnehmung.

Informatik gibts an der Real in der 9. nicht mehr ;)

0

auf alle fälle sehr creativ, mußt gut reden können die auftraggeber gut überzeugen,ich glaub auch mathe ist auch mit dabei, es kommt darauf an in welcher firma du arbeitest, mach auf alle fälle mal ein praktikum, kommt nacher im bewerbungsschreiben gut und du weißt was auf dich zukommt

Was möchtest Du wissen?