Mechanik: BOHREN

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also 6 ist der Lochdurchmesser. H7 ist die Bezeichnung für eine bestimmte Passung,mitgeringen + und - Toleranzen.Innerhalb dieser Toleranz muß der Durchmesser sich befinden!!! Das Loch wird vorgebohrt mit 5,7-5,8 und dann mit einer Reibahle 6H7 aufgerieben. 6h7 wäre in diesem Fall das Maß für einen Stiften oder Zapfen der in diesem seinen Platz finden soll. Normalerweise sollte sich ein Stift mit leichten Hammerschlägen in diesem Loch bewegen lassen.Stift sollte gehärtet sein,wegen dem "Anfressen" von gleichen Materialien !! Ein Tabellenbuch gibt Auskunft über alle Passungen. mfG.H.Weisser

also wurde ja schon ganz gut erklärt , wollte nur noch etwas hinzufügen ... und zwar 6H7 muss nicht immer eine bohrung sein kann auch eine nut oder ahnliches betreffen wobei auch nicht immer gerieben werden muss man kan eine H7 passung auch fräsen drehen oder wer es kann feilen

lg koeppi

Was möchtest Du wissen?