Mathe - wie rechne ich diese Aufgabe ?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

20 Mitarbeiter x 6 Stunden = 120 Mitarbeiterstunden für 120 Maschinen

also 1 Mitarbeiterstunde pro Maschine

Für den zweiten Auftrag werden also 10 Stunden ( x 10 Mitarbeiter) benötigt

Mathematisch, korrekte Antwort:
Keine Antwort ist Richtig, Grund
Allein die Anzahl an Arbeiter bestimmt nicht die geschwindigkeit ihrer Arbeit,
Es ist sogar recht unwarscheinlich das eine Arbeit für die ein Arbeiter 10 Minuten braucht, 2 Arbeiter 5 Minuten brauchen, da man die wenigste Arbeit perfekt aufteilen kann und es somit sogut wie unmöglich ist ohne Zeitverlust zu arbeiten.
Sollte der Aufgabensteller, nicht in der Lage sein, echte, (Anti)propotionale
Aufgaben zu stellen und denkt wirklich dies wäre (anti)propotional (meine alte mathe Lehrerin hätte ihn den Hals umgedreht) dann ist die richtig-falsche Antwort:
120 Maschien , 20 Mittarbeiter, 6 Stunden
  60 Maschien , 10 Mittarbeiter, 6 Stunden
  10 Maschien , 10 Mittarbeiter, 1 Stunden
100 Maschien , 10 Mittarbeiter, 10 Stunden
Es gibt viele andere Wege die alle zum selben ergebnis füren
Es ist wohl klar, dass
Maschinen <-> Mittarbeiter Propotional
Maschinen <-> Stunden Propotional
Mitarbeiter <-> Stunden (Anti)Propotional sind, FALLS sie überhaut was sind.

Nächste interessante Frage

Wer kann mir die Lösung für die Mathe Text-Aufgabe

20 Arbeiter schaffen in 6 Stunden 120 Maschinen

1 Arbeiter schafft in 6 Stunden 6 Maschinen und in 1 Stunde 1 Maschinen

10 Arbeiter schaffen 10 Maschinen in 1 Stunden, für 100 Maschinen brauchen sie also 10 Stunden.

10 Stunden. jeder Mitarbeiter baut eine Maschine pro Stunde. 120:20=6

6:6=1 also eine Maschine Pro Stunde 100:10=10 also 10 Stunden

120 Maschinen/6 Stunden = 20M./Std.
20M/20Mitarbeiter = ein Mitarbeiter stellt pro Stunde 1 Maschine her. Bei 10 Mitarbeitern und 100 Maschinen macht das 10 Stunden

Wie viel Maschinen schafft denn ein Mitarbeiter in einer Stunde?

Klassischer Dreisatz.

Was möchtest Du wissen?