Masse von H3O+ Ionen in 1L Wasser?

1 Antwort

Zunächst brauchst du die Konzentration der H3O+ Ionen
Da du hier keine weiteren Angaben über die Konzentration gemacht hast, gehe ich jetzt mal von keiner Lösung, sondern von ganz normalem Wasser aus.
Dieses hat aufgrund der Autoprotolyse des Wassers eine H3O+ Konzentration von c(H3O+)=10^-7 mol/l

-> In einem Liter Wasser sind also 10^-7mol (=0,0000007mol) an Oxoniumionen enthalten
n(H3O+)=0,0000007mol

Dann brauchst du noch die molare Masse von H3O+

M(H3O+)= 19 g/mol

m = n * m

m(H3O+)=0,0000007mol * 19 g/mol = 0,0000133g

Antwort:
Die Masse an Oxoniumionen in einem Liter Wasser beträgt 0,000013g, also 0,0133mg

Dankeschön

0

Kein Ding:)

0

Was ist die Redoxreaktionsgleichung zur Reaktion von Eisen und Schwefel?

Ich komme gerade nicht ganz weiter beim Aufstellen der Redoxgleichung. Ich bin bis jetzt bei Ox: Fe + 3 H2O ---> FeS + 2 e- + 2 H3O+ und Red: S + 2e- + 2 H3O+ ---> FeS + 3 H2O. Allerdings sind die Gleichungen ja totaler Unsinn, weil es von den Atomen her links und rechts nicht passt ( bei beiden Gleichungen ). Also bitte ich um eure Hilfe. Muss man bei solch einer Reaktion überhaupt mit Wasser und OH- / H3O+ Ionen ausgleichen?

...zur Frage

Kann mir mal jemand Helfen beim "Prinzip des kleinsten Zwanges"?

Ja... also ich habe davon überhaupt keine Ahnung. Davor haben wir noch schön entspannt Kp und Kc berechnet, also ein bisschen MWG... Und jetzt sollen wir zuhause, ohne irgendein wissen darüber etwas über das Prinzip des kleinsten Zwanges machen. Im Buch steht was dazu, aber ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht, was ich bei der Aufgabe machen soll. Wie denn auch? Das steht ja nirgens. Ich werde euch die Aufgabe in Form eines Bildes zeigen. Wir sollen Aufgabe 1& 2 machen, aber ich denke, wenn mir Aufgabe 1 erklärt wird, kann ich Aufgabe 2 von alleine lösen. Es wäre super nett, wenn mir da jemand erzählen würde, was ich genau machen muss. Danke im Voraus :]

...zur Frage

H3O+-Konzentration aus OH--Konzentration berechnen (Säure/Basen-Reaktion)

Hallo,

ich soll in Chemie die Konzentration von H3O+-Ionen mithilfe der Konzentration von OH--Ionen berechnen. Eigentlich kein Problem für mich, da die Exponenten ja nur 14 ergeben müssen (bei Wasser).

Jetzt bin ich nur leider bei einer Aufgabe angekommen, bei der die OH- Konzentration nicht nur 10^-2 oder so beträgt sondern *4,510^(-4)** beträgt. Ich habe schon gegooglet, aber nichts konkretes gefunden, erst recht nicht, wie man das dann ausgleicht.

Wie muss ich die H3O+-Konzentration berechnen? Meine Idee wäre einfach *5,510^(-10)** zu nehmen, aber kann man das so einfach machen?

...zur Frage

Wie rechne ich diese Aufgaben in Chemie (Thema Stoffportion, Molmasse, Volumen) aus?

Also mir fehlen bis jetzt, sämtliche Ansätze wie ich diese Aufgaben lösen soll.. 1.Wie viel Liter O2 entstehen bei der Zerlegung von 100g HgO bei Normalbedingungen? 2.Mennige (Pb3O4) lässt sich aus PbO durch Oxidation herstellen a) berechne die Masse von PbO, die für 100kg Pb3O4 verbraucht wird b)wie viel Liter O2 wird für 100kg Pb3O4 verbraucht?

Wie gesagt ich hab keine Idee zum ausrechnen dieser Aufgaben und würde mich freuen wenn ihr mir da helfen könntet.

Mit freundlichen Grüßen edmonto:)

...zur Frage

Ist die Chemie Aufgabe so korrekt?

Hier ein Bild...

Habe ich das richtig gemacht oder Wie funktioniert das ganze?

LG und Danke für lehrreiche antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?