Marisa Verlag Betrug

...komplette Frage anzeigen

40 Antworten

Ja, bei mir war es ähnlich. Die riefen am 30.04.2011 an und wie es immer so ist, Zeitschrift gratis, Probeexemplar und so, da überhört man das ganze andere wie zwei Wochen Widerrufsfrist und so.

Die Zeitschrift kam dann im Juni 2011. Habe diese dann weggeschmissen und dachte, das wars. Dann kam im Juli die nächste Ausgabe und kurz darauf die Rechnung von TIPP 300 über 99,96 €, was mich sehr gewundert hat, da ich auch davon ausgegangen bin, dass ich nichts zu kündigen hätte. Der Abzockerpreis von 8,95 € pro Ausgabe geht gar nicht für den Mist der da drin steht und zeigt schon, dass das Unternehmen sich lediglich auf Abzocke spezialisiert hat. Die August-Ausgabe habe ich per Einschreiben an den Verlag, Adresse Hamburg, zurückgesandt.

Ich habe mich im Juni per EMail bei Marisa gemeldet und um sofortige Stornierung meiner Daten gebeten und bekam keine Antwort. Nachdem ich dann endlich die Adresse in Wien (!!??) von MARISA ausfindig gemacht habe, habe ich nochmal ausdrücklich per Fax meine Stornierung erklärt. Leider ohne Erfolg. Ich habe bereits mit Veröffentlichung des Falls bei AKTE 2011, SAT 1 sowie Erstattung einer Strafanzeige wegen Betrugs gedroht. Scheint die allerdings nicht wirklich zu beeindrucken, denn die zweite Mahnung von TIPP 300 ist mittlerweile da und der Verlag weigert sich, einer Vertragskündigung vor dem 30.06.2013 zuzustimmen.

Na mal schauen was draus wird, zahlen werde ich jedenfalls nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nightpainter
05.11.2011, 19:55

Hallo Tanjawi, ich habe mittlerweile 3 Mahnungen bekommen und sie drohen mit Gerichtsvollzieher!Ich habe mich jetzt an Akte 2011 auf Sat1 gewandt!. Ich bin ständig mit einer Frau von Akte in Verbindung! Jetzt bräuchte ich eure Hilfe: Sie hat gesagt das wir noch ein paar Geschädigte bräuchten um etwas gegen Marisa zu unternehmen! Ich würde mich sehr freuen wenn ihr euch bei mir melden würdet! Schreibt mir bitte dann leite ich es weiter an Sat 1 ! Ich bedanke mich im voraus für eure Hilfe!

Viele Grüße Nightpainter

0
Kommentar von Nightpainter
07.01.2012, 00:29

Hallo ihr frustrierten, wie sieht es bei euch eigentlich zur Zeit aus!Wie weit ist es bei euch schreibt mir bitte

Habe mich mit dem Fernsehen in Verbindung gesetzt ,ich bräuchte Geschädigte die wirklich bezahlt haben.und nicht nur eingeschüchtert werden!

                    Viele Grüße
              Alexander Brummer

E-Mail:Alexander.Brummer@gmx.de

0
Kommentar von Nightpainter
07.01.2012, 00:57

Hallo ihr frustrierten, wie sieht es bei euch eigentlich zur Zeit gegen Marisa aus!

Habe mich mit dem Fernsehen in Verbindung gesetzt ,ich bräuchte Geschädigte die wirklich bezahlt haben.und nicht nur eingeschüchtert werden!

Viele Grüße Alexander Brummer

E-Mail:Alexander.Brummer@gmx.de

0

Hey!

ich habe diese woche das selbe erlebt! kann mich erinnern mit dieser frau gesprochen zu haben und ich habe ihr ausdrücklich gesagt, dass ich nichts von denen haben will, auch nicht wenn es gratis ist. und ich habe ihr auch gesagt, dass das wieder nur ne abzocke ist bei der ich dann später eine rechnung für ein abo bekommen werde. sie sagte dann: ja super! dann schicke ich ihnen jetzt die nächsten drei ausgaben gratis zu und wenn es ihnen gefällt rufen sie kurz an und wie machen ein abo. wenn nicht, brauchen sie gar nichts zu tun! habe dann auch dieses schundblatt bekommen, das sofort und ohne umwege im müll gelandet ist! am montag bekam ich dann die rechnung über knapp 100 euro. auf dem schriebt steht auch, ass man eine 0180 nummer anrufen könne und seine bestellung abhören kann. dazu muss man eine kundenerkennungsnummer und einen pin eingeben (alles auf der rechnung zu finden). da sollten mann AUF KEINEN FALL ANRUFEN denn: dann wissen die leute, dass man sich dahinter klemmt und eventuell nicht mehr weiß, ob man nun bestellt hat oder nicht. also macht man insgeheim ein eingeständnis. zudem kommt, dass es nicht erlaubt ist telefongespräche eufzuzeichnen ohne ausdrückliche einverständnis. und dann wird diese aufnahme ganz sicher zusammengeschnitten oder sogar gänzlich gefaked sein! und dann kostet diese nummer auch noch ein heidengeld, weil mann wieder mit werbung vollgetextet wird und sich durch ein menü oder sonstige zeit-fallen wählen muss. WAS ICH TUN WERDE: NIEMALS werde ich denen GELD ÜBERWEISEN! ZAHLUNGSAUFFORDERUNGEN oder MAHNUNGEN werde ich IGNORIEREN und sie in den MÜLL werfen und ich werde mich auch NICHT von einen MAHNVERFAHREN beeindrucken lassen! abzocke-firmen wie diese gibt es immer wieder und immer ist es dieselbe masche! polizei und staatsanwaltschaft raten einem in diesen fällen zur absoluten ignoranz und man soll auf keinen fall geld überweisen. das sieht man nämlich nie wieder denn diese firmen haben immer, wie auch die marisa verlagsgesellschaft, ihren sitz im ausland (hier österreich)! AAAAARRRGGGGGGGGG!!!!da kann man sich nur aufregen!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nightpainter
05.11.2011, 19:57

HalloChickenJay Ich habe mittlerweile 3 Mahnungen bekommen und sie drohen mit Gerichtsvollzieher!Ich habe mich jetzt an Akte 2011 auf Sat1 gewandt!. Ich bin ständig mit einer Frau von Akte in Verbindung! Jetzt bräuchte ich eure Hilfe: Sie hat gesagt das wir noch ein paar Geschädigte bräuchten um etwas gegen Marisa zu unternehmen! Ich würde mich sehr freuen wenn ihr euch bei mir melden würdet! Schreibt mir bitte dann leite ich es weiter an Sat 1 Ich bedanke mich im voraus für eure Hilfe!

Viele Grüße Nightpainter

0
Kommentar von Nightpainter
11.11.2011, 02:43

Hallo an alle Marisageschädigte, bei euch gibt es sicher auch ein paar Geschädigte!Ich habe mittlerweile 3 Mahnungen bekommen und sie drohen mit Gerichtsvollzieher!Ich habe mich jetzt an Akte 2011 auf Sat1 gewandt!. Ich bin ständig mit einer Frau von Akte in Verbindung! Jetzt bräuchte ich eure Hilfe: Sie hat gesagt das wir noch ein paar Geschädigte bräuchten um etwas gegen Marisa zu unternehmen! Ich würde mich sehr freuen wenn ihr euch bei mir melden würdet! Schreibt mir bitte dann leite ich es weiter an Sat 1 Ich bedanke mich im voraus fü r eure Hilfe! Viele Grüße Nightpainter

0

Hallo, mir ist das Gleiche passiert. Auch der Anruf mit dem Hinweis, dass ich kein Abo abschließen würde, dann kam auch die Zeitung, die ich auch noch als Werbung angesehen habe und in den Müll geworfen habe. Dann kam die Rechnung. Diese hab ich mit dem Vermerk zurückgefaxt, dass ich kein Abo abgeschlossen hab und dass man das auch schließlich in der Tonbandaufnahme hören könne, dass ich Kein Abo abschließen werde. Allerdings kam dann ein Mitteilung von diesem Marisa-Verlag zurück, dass alles ordnungsgemäß wäre und ich jetzt ein Jahr ein Abo hätte und die Rechnung bezahlen müsse. Dieses Schreiben habe ich auch wieder zurück gefaxt, wieder mit dem Vermerk, kein Abo abgeschlossen zu haben und dass ich die Sache einem Anwalt weiterleiten wolle. Daraufhin kam kein Schreiben der Ablehnung mehr von dem Verlag, sondern direkt eine Mahnung. Ich habe dann heute mit nem Anwalt darüber gesprochen, der mir geraten hat, gar nicht mehr darauf zu reagieren. Da dieser angebliche Vertrag nicht ordnungsgemäß wäre, da ich keinerlei Unterschrift oder Einwilligung geleistet hätte. Er teilte mir allerdings noch mit, dass solche Betrüger-Gesellschaften um an ihr Geld zu kommen auch gerne mal mit Druck arbeiten; sprich auch mal ein Schreiben von irgendwelchen dubiosen Anwaltsbriefen bzw. Inkassobüros versuchen werden die Rechnungen einzufordern. Aber er meinte, dass ich bis dahin warten könnte und mich dann ja melden könnte, wenn was gerichtliches (Mahnbescheid), was von diesen Anwälten oder Inkassobüros käm. Dann würde er Strafanzeige gegen diesen Verlage wegen widerrechtliche Machenschaften stellen. Ich habe daraufhin noch dem Marisa Verlag die Mahnung mit einem Vermerk die Versendung der Zeitschrift an mich zu unterlassen, da ich kein Abo hätte zugefaxt und meinem Postbote werde ich morgen die Zeitschrift wegen Annahme verweigern zurückgeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nightpainter
05.11.2011, 19:54

Hallo Marisageschädigte, bei euch gibt es sicher auch ein paar Geschädigte!Ich habe mittlerweile 3 Mahnungen bekommen und sie drohen mit Gerichtsvollzieher!Ich habe mich jetzt an Akte 2011 auf Sat1 gewandt!. Ich bin ständig mit einer Frau von Akte in Verbindung! Jetzt bräuchte ich eure Hilfe: Sie hat gesagt das wir noch ein paar Geschädigte bräuchten um etwas gegen Marisa zu unternehmen! Ich würde mich sehr freuen wenn ihr euch bei mir melden würdet! Schreibt mir bitte dann leite ich es weiter an Sat 1 Ich bedanke mich im voraus für eure Hilfe!

0
Kommentar von Nightpainter
08.11.2011, 00:00

Hallo , ich habe gesehen sie sind auch MarisgeschädigterSie haben sicher meine Beiträge gelesen ich habe mich an Akte 2011 Sat 1 gewandt und wir wollen jetzt gegen diese Firma angehen!Jetzt bräuchten wir ein paar Geschädigte die sich bei uns melden und mitmachen würden!Ich würde mich sehr freuen wenn sie auch dabei wären,keine Angst sie brauchen weiter nichts zu machen ausser zu schreiben das sie dabei sind und vielleicht später Ihre Adresse usw! Also ich bedanke mich im voraus!

Viele Grüße Nightpainter

0
Kommentar von Nightpainter
11.11.2011, 02:41

Hallo an alle Marisageschädigte, bei euch gibt es sicher auch ein paar Geschädigte!Ich habe mittlerweile 3 Mahnungen bekommen und sie drohen mit Gerichtsvollzieher!Ich habe mich jetzt an Akte 2011 auf Sat1 gewandt!. Ich bin ständig mit einer Frau von Akte in Verbindung! Jetzt bräuchte ich eure Hilfe: Sie hat gesagt das wir noch ein paar Geschädigte bräuchten um etwas gegen Marisa zu unternehmen! Ich würde mich sehr freuen wenn ihr euch bei mir melden würdet! Schreibt mir bitte dann leite ich es weiter an Sat 1 Ich bedanke mich im voraus fü r eure Hilfe! Viele Grüße Nightpainter

0
Kommentar von Evi1802
11.01.2012, 14:15

Hallo,mir ist doch glatt genau das selbe passiert. Na dann werde ich mal auch noch einen Vermerk an diese dubiose Gesellschaft schicken, die Zeitschrift nicht mehr zu senden.Meine Auseinandersetzung mit denen beläuft sich mittlerweile auf fast ein Jahr. Mein Mann ist in diese Geschichte hinein gerasselt,was mir aber hätte auch passieren können. Seitdem geht er nun gar nicht mehr ans Telefon wenn es klingelt.

0

Hallo! Jetzt wollte ich mich auch mal zu worte melden! So um Juni bekam ich einen Anruf von einer Dame die mir eine tolle Zeitschrift aufschwatzen wollte. Sie ging mit mir das komplette verkaufsgespräch durch, wo sie mir mitteilte, das ich nur eine Karte zurückschicken sollte und dann wäre alles gegessen. Ich sagte ihr das ich kein Abo wünsche. Bei der Aufzeichnung hab ich auch darauf geachtet das ich kein ja von mir gebe. Jedenfalls bekam ich irgendwann in Juni diese besagte Zeitschrift in einen Umschlag zugesandt. Als ich sah das dies die tolle Zeitschrift sei und man von mir jetzt um die 100€ wolle, hab ich auf dem Schreiben meinen Widerruf bekundet und alles wieder eingepackt und mit Annahme verweigert in den Briefkasten geschmissen. Es kam Zeitschriften und mahnungen welche ich alle mit annahme verweigert sowie hinweis auf meinen widerruf zurückgesandt. Nun hab ich Post von Condor bekommen, die wohl für die das Forderungsmanagement übernehmen. Habe schon mehrere Beiträge im Zusammenhang mit Tipp300 und Marisa über dieses Forderungsmanagement gefunden. Jedenfalls hab ich Condor angerufen, die haben ja zumindestens eine normale Festnetznummer, wo ich dort der Forderung widersprochen hab und meinen Fall geschildert habe. Jedenfalls hat die Dame gesagt, dass sie das zur prüfung weiterleiten werde. Daraufhin habe ich heute aben ein Schreiben an Condor verfasst, wo ich schriftlich nochmals meinen Widerspruch gegen diese Forderung einlege. Auf Wunsch kann ich es hier bereitstellen. Ich halte euch auf den laufenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wintux
31.01.2012, 22:46

Nicht im Juni sondern im Juli kam das erst Magazin.

0

Moin! Ich habe ebenfalls das Problem mit Marisa, jedoch ist die ganze Lage bei mir schon etwas fortgeschritten. Angefangen hat es bei mir wie bei vielen von Euch mit einer Gratisprobe der Zeitschrift, und wenn ich "auch kein Abo wolle, bräuchte ich auch nichts weiter tun..." Wie einige von Euch, habe ich bereits Post vom Inkassounternehmen CONDOR bekommen, eine Forderung von 180 Euro steht im Raum. Zahlen werde ich definitiv nichts, da ich nichts rechtsgültig bestätigt habe. Dennoch will mir CONDOR mit allen möglichen Fristen und Drohungen Angst einjagen. Um diese Junker und Verbrecher auf Distanz zu halten, habe ich mit diesem Pack eine "monatliche Ratenzahlung" vereinbart, jedoch keinerlei persönliche Daten angegeben. Im gleichen Zug habe ich denen ein Schreiben zukommen lassen, in dem ich ihnen klarmachte, dass ich Azubi und mit meinem Einkommen unterhalb derpfändbaren Grenze bin. Diese "monatliche Ratenzahlung" wurde vor etwa 3 Wochen bestätigt, nun flatterte letzte Woche ein Brief ins Haus, ich solle doch die "ausstehenden Raten" (beachtet die Mehrzahl!!!) begleichen, ansonsten läuft wieder mal eine Frist ab... Soll Marisa doch seine Opfer verklagen - im Recht sind sie nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

16.04.2012 Hallo - sobald ihr Post bekommt von den Rechtsanwälten des Inkassobüros dieser Betrügerfirma, schreibt einen Brief und fordert diese auf, die Vollmacht, in wessen Auftrag sie handeln im Original vorzulegen und den angeblich bestehenden Vertrag. Wir sind so aus dieser Sache rausgekommen! Der Fall wurde zu den Akten gelegt, wie es im Antwortschreiben heißt. Diesen Gaunern muss das Handwerk gelegt werden ! Wir haben uns über 1 halbes Jahr geärgert über die Mahnschreiben. Ebenso empfiehlt sich eine Anzeige über die Bundesnetzagentur zu den unerlaubten Werbeanrufen dieser Firma. Die Bundesnetzagentur hat dazu Formulare eingestellt und wartet auf Anzeigen, da sie erst bei einer breiten Masse gegen Marisa - Tipp 300 - vorgehen können. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch ich habe beim Anruf von Marisa deutlich zu verstehen gegeben, dass ich keine Zeitschrift irgendwelcher Art möchte und habe mich dann höflich verabschiedet. Ca. einen Monat später, wieder ein Anruf, wie mir die Zeitschrift gefalle. Habe tatsächlich innerhalb dieser Zeit keine Zeitschrift erhalten. Wiederum habe ich deutlich (da Firmentelefon) der Dame mitgeteilt, keine Zeitung bestellt zu haben bzw. überhaupt keine bekommen zu haben. Dann kam ca. 14 Tage später die Zeitschrift und ein Herzlich willkommen - Schreiben, habe die Zeitschrift mit willkommen-Schreiben mit Widerspruch, an den Absender zurückgesandt. Nicht viel später kam dann die erste Rechnung, der ich ebenfalls widersprochen habe. Schreiben von Marisa -"Widerspruch zu spät" hätte nun ein 2-Jahresabo. Nach Rücksprache mit meinen RA, solle nichts mehr machen. Dann 3 Mahnungen habe ich unbeobachtet auf die Seite gelegt. Heute nun von CONDOR Forderungsmanagement inzwischen auf € 180,10 angelaufen mit Androhung gerichtlich gegen mich vorzugehen. Werde auch diese mal "ablegen". Mal sehen ob Mahnbescheid kommt. Auf alle Fälle werde ich nichts bezahlen. -UrsulaS.-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wintux
31.01.2012, 21:42

Genau so ist es bei mir vorgefallen. Gleicher Ablauf, an die Anrufe bzgl. dem Magazine hatte ich auch mehrfach bekommen, ob es schon eingetroffen wäre und ob es mir gefallen würde. Haargenau die gleiche Methode! Ich warte auch den den Mahnbescheid ab und werde ihn widersprechen. Gucken ob die ein Gericht finden, welches deren Machenschaften unterstützt.

0

Hi leute, ich bin ebenfalls opfer von marisa geworden. der anruf von der Dame am telefon ist schon bestimmt fast ein jahr her. damals hat man mir auch erzählt ich würde nur eine kostenlose probezeitschrift bekommen und falls die zeitschrift mir gefällt könnte ich sie ja abonieren. dann kam auch nach einiger zeit die erste zeitschrift, ohne agb´s oder ähnlichem, ich hab das ignoriert, weil die zeitschrift der größte blödsinn war der mir je zugeschickt wurde. ca eine woche später kam auch schon die rechnung über etwa 100 euro. dabei war auch eine kostenpflichtige telefonnummer die man anrufen konnte um das gespräch von damals nochmal abzuhören. das hab ich mir genau angehört. und kurz vor dem ende des gesprächs hatte sie tatsächlich erwähnt dass man das innerhalb 4 wochen abbestelllen muss. also habe ich sofort ein schreiben rausgeschickt, dass ich ihr angebot nicht annehme. und dann begann die ewige diskussion.....mittlerweile schulde ich denen ihrer meinung nach 225 euro.... die ich ganz bestimmt nicht bezahlen werde... doch so langsam mache ich mir schon sorgen, dass ich am ende doch auf den kosten sitzen bleibe.. wenn jemand für mich einen rat hat wäre ich sehr dankbar. lg beate

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich bin auch Marissageschädigte!!! Ich habe auch so einen Anruf mit einer vollkommen unverständlicher Stimme, die mir den Probeexemplar angeboten hat bekommen, selbstverständlich ohne Abo. Jetzt haben ich Mahnungen bekommen, und das neueste und gar schlimmste ist das ich sogar einen Anruf von dem Inkassobüro bekommen haben um uns zu einigen, auf Ratenzahlung und uns doch die Gerichtskosten ersparen. Sie wollen doch nur das beste für mich. Nehmen Sie mich bitte auch in die Liste auf, für SAT1. Ich brauche dringend Hilfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo. auch ich habe im juni einen anruf von marisa bekommen. da hat mir auch eine frau irgendein abo andrehen wollen. sie meinte, dass das gespräch aufgezeichnet wir und dass ich demnächst eine 4-wöchige testversion bekommen würde. nach dieser testversion könne ich mich dann entscheiden, ob ich die zeitschrift weiterhin beziehen möchte. falls nicht, dann soll ich sie innerhalb eines monats nach erhalt des gratishefts benachrichtigen. ansonsten kommt automatisch ein 2 jahres-vertrag zustande.

ich habe aber nie ein gratisheft erhalten. und dann im september habe ich dann ein brief mit einer rechnung von ca 100€ erhalten. ich meldete mich bei marisa per email, dass ich nicht einsehe diesen betrag zu zahlen, weil ich ja auch nie eine testversion erhalten habe. marisa meinte dann, dass dadurch dass ich sie nicht benachrichtigt habe innerhalb diesen einen monats nach erhalt des gratishefts, sein das abo rechtsgültig. ich habe auch versucht ihnen klar zu machen, dass ich solch ein gratisheft nie erhalten habe. das ging dann bis etwa mitte oktober. und erst dann erhielt ich das erst heft von marisa. daraufhin meldete ich nich wieder per email und stellte klar, dass ich diese zeitschrift nie haben wollte und auch kein abo abgeschlossen habe. danach war erst mal ruhe....

bis ich dann gestern einen brief von CONDOR-Gesellschaft für Forderungsmanagement(ein inkasso unternehmen, dass manche vielleicht kennen) mit eine gesamtforderung von 180,10€ erhielt. heute morgen rief ich da an um dies zu klären, aber stellten auch auf stur und drohen mit dem gericht!

jetzt weis ich nicht was ich machen soll, da ich auch kein rechtsschutz habe!

über eure hilfe wäre ich sehr dankbar!!

HALLO nightpainter, ich würde mich auch gerne anschließen. meine email: schulz5591@gmail.com

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir sind auch davon betroffen, dieser Verlag bedroht uns mit Rechtsanwalt die wollen das wir die Rechnung bezahlen,dass wir auf keinem Fall machen werden. Ich hab im Internet darüber gelesen ,wir sind nicht die Einzigen die in eine Abofalle gefallen sind. Im Kurze werden wir einem Anzeige gegen diese Verlag erstatten, damit die uns in Ruhe lassen. Mal schauen was daraus wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir sind auch davon betroffen, dieser Verlag bedroht uns mit Rechtsanwalt die wollen das wir die Rechnung bezahlen,dass wir auf keinem Fall machen werden. Ich hab im Internet darüber gelesen ,wir sind nicht die Einzigen die in eine Abofalle gefallen sind. Im Kurze werden wir einem Anzeige gegen diese Verlag erstatten, damit die uns in Ruhe lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gleiche Masche ---> bin auch ein Opfer dieses Vorgehens

Kein schriflicher Vertrag nur der ominöse Hinweis auf das Telefonat! Nach meiner Betrugsanzeige Wie ist denn unsere Rechtssprechung in dem Falle überhaupt? Ist diese Form des Vertragsabschlusses überhaupt legal?? Ich habe Anzeige wegen Betrugs erstattet.

Mal sehen was dabei rauskommt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nightpainter
14.11.2011, 22:38

Hallo an alle Marisageschädigte, bei euch gibt es sicher auch ein paar Geschädigte!Ich habe mittlerweile 3 Mahnungen bekommen und sie drohen mit Gerichtsvollzieher!Ich habe mich jetzt an Akte 2011 auf Sat1 gewandt!. Ich bin ständig mit einer Frau von Akte in Verbindung! Jetzt bräuchte ich eure Hilfe: Sie hat gesagt das wir noch ein paar Geschädigte bräuchten um etwas gegen Marisa zu unternehmen! Ich würde mich sehr freuen wenn ihr euch bei mir melden würdet! Schreibt mir bitte dann leite ich es weiter an Sat 1 Ich bedanke mich im voraus fü r eure Hilfe! Viele Grüße Nightpainter

0

Gleiche Masche bei mir...es folgten endlose Mahnungen gegen die ich immer per Email protestiert habe ......dann Mahnung mit Hinweis darauf, dass die Sache an ein Inkassobüro übergeben wurde.

Heute dann die folgende Nachricht , weil ich beanstandet habe, dass ich keinen vertrag eingenangen bin und keine Auftragsbestätigung erhalten habe, auf die ich hätte Einspruch erheben können

Für mich ist damit wohl der Fall erledigt...hat viel Zeit und Nerven gekostet

Sehr geehrter Herr XXXXXXX,

mit Bedauern erhielten wir Ihre erneute Nachricht.

Es tut uns sehr leid, dass Sie die Auftragsbestätigung nicht erhalten haben. Der Versand erfolgte hier ordnungsgemäss. Leider ist der Service der Post nicht immer so zuverlässig, wie wir es uns wünschen würden.

Wir haben jetzt deshalb Ihr Abonnement xxxxxxxxxx aus Kulanz und ohne Anerkenntnis einer Rechtsschuld storniert. Bezugsgebühren sind nicht fällig.

Wir werden Ihnen zukünftig keine telefonischen oder schriftlichen Angebote unterbreiten. Ihre Daten wurden bereits für diesen Zweck gesperrt.

Ein Servus aus dem schönen Wien schickt Ihnen Ihre Christa Huber vom Marisa-Leserservice

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich bin ebenso geschädigt, habe schon einiges an Schriftverkehr mit diesem Inkassobüro durch, das interessiert die scheinbar überhaupt nicht. Gerne kann mein Fall auch an Akte gegeben werden, meine email puschita@gmx.net

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hane auch einen Anruf bekommen das ich eine Gratisausgabe von Marisa bekomme und auch nichts weiteres machen muß da es ja keine Abo ist wenn es mir nicht gefallen tut.

habe ja auch mit einigen ominäsen Gewinnspielfirmen wo ich auch Anrufe bekommen habe.

und habe mal im INternet an einen Gewinnspiel wo man einen BMW oder Audi gewinnen kann und so wie es aussieht haben die meine Daten weiter verkauft.

Und ich werde auch keinen Cent zahlen.

Und bekommen auch von dennen ein Haufen E-Mail's

mußte für ein Gewinnspiel einen EV leisten.

würde auch bei Akte2011 mitmachen.

Meine E-Mailadresse lautet: Baron_1967@t-online.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo zusammen, mir geht es genauso wie euch allen... ich habe nichts unterschrieben und bekommen nur noch schreiben einer Anwaltskanzlei. Falls für Akte noch Personen benötigt werden, stelle ich mich zur Verfügung. Ich werde heute meine Unterlagen dies bezüglich an meinen Anwalt weiterreichen. Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo, meinem vater ist das gleiche passiert, er hat schon die zweite mahnung von marisa erhalten, er würde am liebsten bezahlen, wovon ich ihn aber abhalten will. sind bei sat 1dabei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo uns ist das gleiche passiert, haben den Verbraucherschutz eingeschaltet, hat aber nicht viel genutzt, jetzt wollen sie statt 100 € 176€ und der Brief kam von 20einem Inkasso Büro, sind gerne bereit uns bei der Akte11Aktion anzuschließen. Hoffen wir können euch helfen und uns wird auch geholfen. Grüße aus dem Wald Trixi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten abend.....mir ist dasselbe passiert nur das die liebe frau meinte die zeitung wurde schon einmal abgeschickt an meine alte anschrift wo sie nie ankam... Nun dann haben se mir eine zu meiner aktuellen anschrift geschickt und ich hab die glei weggeschmissen weil se nich mein fall ist... Auf der bandaufnahme hört man nichts davon das ich die marisa abbonniert habe..naja nun drihen se mir auch mit inkasso.... Lieber Nightpainter ich mache dort gern mit denn ich bin stinksauer wegen dem mist... Liebe grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?