Lokführerin werden mit 4 in Mathe...

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo smithi8, eigentlich bist Du noch viel zu jung um Dich bei der Deutschen Bahn zu bewerben. Es wäre sehr sinnvoll, wenn Du ( wir Du ja schreibst, dass Du keine Angst z. B. vor Schmutz hast), erst einmal den Beruf z. B. zur Elektrikerin oder einen ähnlichen handwerklichen Beruf erlernst und Dich dann später zur DB bewirbst. Du hättest dann viel mehr Chancen mit einer Bewerbung und bist dann auch schon wieder etwas älter. Mein Sohn wollte auch unbedingt zur DB, aber seine Mathe-Note war echt nicht super und deshalb hatte er auch eine Absage bekommen, deshalb lernt er nun einen handwerklichen Beruf in der KFZ-Branche und kann sich später immer noch weiter bewerben. Momentan gefällt ihm jedoch der Ausbildungsberuf sehr gut. Viel Glück für die Zukunft wünscht schalke59

smithi8 29.12.2012, 23:09

Dankeschön, tatsächlich wird man bei der DB aber mit Vollendung des 16. Lebensjahres schon aufgenommen. Selbstverständlich darf ich noch keine Passagiere, allerdings schon Güterzüge (in der Ausbildung wohl mit Begleitung) herumkutschieren. Leider ist es aber auch so, dass mich da wirklich nur Züge und keine Autos reizen, sprich ich bin an Kfz kein Bisschen interessiert. Sollte es tatsächlich an den Noten scheitern, so mache ich noch mal ein Berufsgrundschuljahr am technischen Berufskolleg meiner Stadt und versuche mein Glück dann 2014 noch mal! Vielen Dank für deine ernst gemeinte und nicht frauenfeindliche (-.-) Antwort!

0

Hab meiner kleinen Tochter Bruchrechnung beigebracht als sie 5 war. Kannst Du auch lernen, mit "Alphabetblocks" -- habt Ihr die auch? In Reihen

[a] [d] [g] = 3

und Rechtecken

[a] [d] [g] = 2x3 = 6 [v] [x] [d[

und auch drei-dimensional. Kanndoch jedes ind verstehen. Z.B., groesster gemeinsamer Teiler usw. Brauchst vielleicht Nachhilfe.

Probieren geht über studieren.Die Chancen steht halt nicht besonders gut.

Wie heißt es so schön: wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.

So ist es auch mit der Ausbildung. Wenn du dich bewirbst, kann es gut sein das du ne absage bekommst, wenn du dich nicht bewirbst, passiert gar nichts.

Also dort bewerben aber gleichzeitig nach alternativen umsehen.

smithi8 29.12.2012, 22:53

Ja da hast du wohl Recht. Und sollte es nicht gleich klappen, dann versuche ich mich noch mal mit einem Berufsgrundschuljahr Metalltechnik an unserem technischen Berufskolleg. Da kann ich dann mein Grundwissen vertiefen, bekomme noch mal die Chance meine Noten etwas aufzubessern und kann schon mal intensiver Erfahrung mit Technik sammeln, besser als jetzt an der "normalen", also der Gesamtschule auf die ich noch gehe. Danke für deinen ernst gemeinten Kommentar!

0

Kannst dir das ja mal durchlesen.
http://www.triebfahrzeugfuehrer.com/Ausbildung/ausbildung.html
Da erfährst du auch, das Zugfahren viel mit Mathe zu tun hat.

smithi8 29.12.2012, 23:11

Nun ja also die DB selbst spricht von Mathekenntnissen...

0
compu60 30.12.2012, 00:24
@smithi8

Ich wollte damit nur sagen, das du dich bei Mathe mehr anstrengen solltest, wenn du wirklich diese Ausbildung machen willst.

0

Üben und bewerben. Du kannst auch andere Unternehmen anfragen, Eurobahn etc.

Was möchtest Du wissen?