Lohnt es sich das KZ in Auschwitz zu besichtigen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist viel grösser als Bergen-Belsen je war. IEigentlich ja eher ein Grosskomplex aus Vernichtungslagern. Und im Ggs zu Belsen, wo ja eigentlich nur ein einsames Denkmal im Wald steht, sind weitläufige Lageranlagen zur Besichtigung vorhanden.

Andererseits ist es aber auch wieder von Touristen relativ überlaufen, die daraus so eine Art Schauer-Disneyland gemacht haben.

Ich war selbst noch nie da, da ich eine gewisse Distanz zu diesem Lagerwesen habe und mir das nicht so gerne antun möchte.

Nein, um Gottes willen, ich fühle mich auf keinem fall angegriffen. Ich bin dankbar über jede ernstgemeinte Antwort. Und ich muss dir sogar recht geben, ich horche sehr sehr viel in mich hinein um nach Symptomen zu "suchen" beschäftige mich also den ganzen Tag mit mir selbst. Sogar auf der Arbeit.

1

Warum in die Ferne schweifen, wenn das schlechte liegt so nah... Buchenwald oder Dachau lohnt auch, da ist sehr viel noch gut erhalten um sich ein Bild zu verschaffen.

Warum sollte Auschwitz Pflicht für jeden Deutschen sein?? Kennste eines, kennste alle.

Wenn ich Gelegenheit habe, besuche ich mal das KZ in Auschwitz. Es ist ein Teil unserer Geschichte, wenn auch ein makabrer.

Habe mal das KZ in Dachau besucht. Bin durch alle noch vorhandenen Gebäude gegangen. Habe mir die ausgestellten Bilder und Briefe ehemaliger Gefangener angeschaut. Auch die Gaskammer und Verbrennungsanlage.

Im Vorraum der Gaskammer kann man noch heute über einer Tür das Wort, "Umkleide" oder vor dem Gaskammerraum das Wort "Dusche" lesen.

Nach dem Besuch dieses KZ`s und den Gedanken daran, was da mit all den Menschen an Verbrechen geschah, hatte ich auf der Heimfahrt ein sehr bedrückendes Gefühl.

Wie Menschen nur so brutal gegenüber anderen Menschen sein können, welche Typen diese Verbrecher gewesen sein müssen, welche die Menschen in den Tod führten, ist für mich nicht nachvollziehbar.

Deshalb ist es für mich auch völlig unverständlich, wenn man einem über 90jährigen Verbrecher erst ein langes Leben geniessen liess, bevor man ihn vor Gericht stellte. Schliesslich hat dieser Verbrecher über 300 000 Tote auf seinem Gewissen. Er wurde zu 4 Jahren Gefängnis verurteilt, die er nicht antreten musste und vor wenigen Tagen verstarb. Man wusste doch wo er lebte und für was er verantwortlich war. Man hätte ihn schon vor Jahrzehnten in Haft nehmen müssen und das für immer.

Was möchtest Du wissen?