Lima Eisenbahn h0 kompatibel womit )))

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

also: fahren können darauf auch Loks und Wagen anderer Hersteller, so was klappt reibungslos. Mit den Schienen ist es so eine Sache: mal sind die schienenhöhen unterschiedlich, öfters sind die Schienenverbinder (diese Blechlaschen) unterschiedlich eng - dann kann mal was wackeln oder klemmen - abhängig davon, welchen Hersteller du daran tun möchtest und auch, wie alt das Material ist (weil manche Hersteller mal gewechselt haben). Allerdings gibt's diese Blechlaschen auch mit Adapterfunktion um verschiedene Gleishersteller miteinander zu verbinden (oder man greift zur Zange und macht das selber enger. Sofern die Gleise ohnehin auf einer Platte fixiert werden sollen, ist diese Problematik eh' zweitrangig, nur bei ständigem Auf- / Abbau nerven schlecht klemmende und damit aufgehende Verbindungen schon ziemlich. Mein Schienenkram ist aus Mehano, Piko und Roco zusammengestückelt (Piko + Roco passt perfekt), daher bleibe ich auf den längeren Fahrstrecken bei einem Hersteller, den Wechsel auf einen anderen mache ich bei Weichen o.ä, damit die Laschen nicht unnötig ausleiern. Und dem rollenden Material (solange Zweileiter) ist der Schienenhersteller schnuppe, das läuft überall gleich gut.

Hallo milau2812

Mit den Schienen kannst du das nur ausprobieren. Es haben zwar alle Firmen (außer Märklin) das Zweischienen- Zweileitersystem aber die Schienenhöhe und die Schienenbreite (der Gleisabstand ist bei allen gleich) sind nicht bei allen Herstellern gleich. Wenn du etwas geschickt bist dann kannst du das ausgleichen.

Lokomotiven und Waggons aller Firmen (außer Märklin) kannst du auf Limagleisen fahren. Du musst beim Kauf nur darauf achten dass du bei den Lokomotiven nicht ein Wechselstrom-Modell kaufst.

Bei den Kupplungen gibt es auch Unterschiede, das lässt sich aber meistens mit Tauschkupplungen beheben.

Gruß HobbyTfz

Was möchtest Du wissen?