Wie kann ich meinen Lehrer davon überzeugen, mir eine bessere Note zu geben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dass Schüler immer glauben, die Noten könnten nach der Zeugniskonferenz nicht mehr geändert werden, werd ich niemals verstehen...

Lehrer sollen objektiv benoten. Jeder weiß, dass das in der Praxis anders aussieht, aber: Wenn er dem Schüler auf Wunsch ne bessere Note gibt, ists mit der Objektivität allemal vorbei. 

Er sollte aber die Noten auch begründen können! Sprich, verlange ne schriftliche Stellungnahme. Das wäre gerade dann interessant, wenn du das Schuljahr über gute Noten geschrieben hast, und die letzte mündliche Note hats dir versaut.

Wenn die 5 das ganze Jahr über stand: Bist du auf die Idee gekommen, dass du vielleicht auch von dir aus deine Noten verbessern könntest? Grad für englisch gäbs ja ne handfeste Motivationsgrundlage: Wenn mans nicht kann, ist man in Zukunft ziemlich aufgeschmissen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest an sein Gewissen appellieren und ihm unbedingt von deinen privaten Problemen erzählen, dann hat er sicherlich Verständnis. 

Funktioniert das nicht, musst du taktisch vorgehen wobei du dich unbeliebt machen könntest- aber du willst ja unbedingt vorrücken. Blöd ist nur, dass du nicht mehr allzu viel Zeit hast.

Mein Plan sähe so aus: Bitte darum, dass dir die Begründung für die 5+ in schriftlicher Form mitgeteilt wird (ausformulierter Text) und ebenfalls eine Stellungnahme zu den Einzelnoten (dabei sind v.a. die mündlichen wichtig). Davon ausgehend kannst du diese gezielt anfechten, indem du dir zuhause (z.B. mit deinen Eltern) Schwachpunkte suchst. Bleibst du hartnäckig und lieferst gute Punkte hast du gute Chancen ihn zu überzeugen.

Eine weitere Möglichkeit bestünde darin, bei der Schulleitung ein Vorrücken auf Probe zu beantragen. Dabei ist es wichtig, dass du deine Situation als besonderen Härtefall schilderst (dabei auch Unterstützung von deinen Eltern, evtl einem Arzt bei gesundheitlichen Beeinträchtigungen einholst). Du musst plausibel machen, dass dein Scheitern im Fach Englisch nicht am Thema selbst, sondern an deinen privaten Problemen lag.

Zuletzt gäbe es noch die Möglichkeit, sich beim Direktorat über eine absichtliche Benachteiligung durch den Lehrer zu beschweren. Eine 5+ in Englisch (einem Fach, das eigentlich jeder mehr oder weniger können sollte) ist recht verdächtig - auch davon ausgehend wieder sinnvoll argumentieren!

Wichtig ist, dass du in all den aufgelisteten Möglichkeiten (außer der 1.) IMMER sachlich und seriös bleibst, nur dann hast du eine Chance - Emotionalität ist bei solchen Verfahren fehl am Platz.

Viel Glück ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach ein auf " ich werd mich verbessern bitte geben sie mir ein Ruck dafür, ich möchte doch auch gut werden, hatte zurzeit einwenig stress und brauchte Zeit um mich an all das tz gewöhnen" blablabbla

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?