Leben in Fantasiewelten - normal?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

ich würde mich selbst auch als sehr verträumt ansehen. Manchmal sitze ich 5 Minuten oder so da und denke über irgendwas nach und verliere mich dann total darin. Und wenn mich irgendwer anspricht oder ich irgendwie aus meinen Gedanken gerissen werde, brauch ich erstmal kurz, um zu realisieren, was grade überhaupt los ist.

Was ich sagen möchte ist, dass es sowas bei vielen Menschen gibt, nur halt vermutlich nicht in dieser starken Form, wie bei dir.

Bei dir scheint das so ähnlich zu sein nur in sehr starker Ausprägung. Wenn es dich nicht stört oder im Alltag beeinflusst, bzw. andere Menschen beeinflusst, dann würde ich damit auch nicht zum Psychologen. Wenn du allerdings wissen willst, was mit dir "los" ist, dann hilft ein Besuch beim Spezialisten sicherlich.

Hoffe ich konnte irgendwie helfen :)

Also du hast auf jeden Fall maladaptives Tagträumen xD ich kenne das selber von Mut ^^ wenn du willst kann ich dir mehr darüber erzählen also wenn du willst? Aus eigener Erfahrung kann ich sagen das es nicht gefährlich ist (kann es aber sein) 

Was möchtest Du wissen?