Laufhaus A9

 - (Freizeit, Sex)

3 Antworten

a9 hmm kenne ich nicht. ich denke mir jetzt mal das dies ein freudenhaus :-) ist? ich würde warten und gedult haben denn nur sex ist nicht alles... sondern auch dass drumherum macht es aus...ich würde nicht dorthin gehen. aber jedem dass seine. im normal fall kann man ab 80 euro... :-)

Speziell dieses kenne ich nicht, also nur ein paar Grundregeln für die Inanspruchnahme von Rotlicht-Diensten:

  • Nur das (Bar-)Geld mitnehmen, das man auch auszugeben bereit ist.
  • Nicht mehr Geld, keine Wertsachen, Schmuck usw., keine Kredit- und EC-Karten oder anderes Plastikgeld (und natürlich keine PINs ausplaudern...), und auch sonst nichts, was für die irgendwie von Interesse sein könnte.
  • nichts über sein Privatleben erzählen!
  • in der Regel muss es für 30-50€ was "richtiges" geben, keinesfalls über 100€, außer, man bucht gleich eine ganze Stunde oder was exotisches.
  • Abzocke: Wenn eine erst was "richtiges" verspricht, dann aber nur z.B. Handarbeit macht und nachfordert, ist das schon unseriös. Bei solchen kann man beliebig viel Geld loswerden, ohne irgendwas dafür zu kriegen! Man kann Pech haben und ist 30 oder 50€ los, aber nicht schlechtem Geld gutes nachwerfen!
  • nicht in die Damen verlieben! Die tun es für Geld, und wenn sie gegenüber Kunden auf private Liebe machen,tun sie das in der Regel, weil sie sich sehr viel Geld erhoffen!

Immer dran denken: das Milieu ist leider noch immer stark kriminell durchsetzt, so dass es ein erhebliches Risiko von Abzocke, Klauerei, Betrug, Erpressung usw. gibt (letzteres wohl eher bei verheirateten Männern, Prominenten o.ä.). Sollte doch was passieren: es ist kein rechtsfreier Raum, und die Polizei nimmt Anzeigen durchaus ernst!

i.d.R. 50 € und nach oben alles offen würde ich mal sagen!

Was möchtest Du wissen?