Lateinische Städtenamen?

4 Antworten

Wenn du sagen willst, dass du in eine Stadt reist, dann musst du einfach nur den Akkusativ bilden, OHNE Präposition. Wenn du sagen willst, dass du in die Umgebung einer Stadt reist, dann müsstest du die Präposition "in" + Akkusativ verwenden.

Bei einfachen Städtenamen ist hier der so genannte Lokativ am Platz, ein sonst auch im Lateinischen nahezu ausgestorbener Kasus, der dann wegen urtümlicher Endung z.B. lokal mit -ai zu diesen Begriffen verkümmerte:

Romam - nach Rom (wie Akkusativ)
Roma - von Rom (her) (wie Ablativ)
Romae in Rom (wie Genitiv)

Andere Städte analog. Man muss sie nur deklinieren können.

Andere Lokative:
domum - nach Hause
domo - von zu Hause
domi - zu Hause

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Unterricht - ohne Schulbetrieb

Ad bedeutet bei.

  • In Verbindung mit Orten bedeutet ad = "in die Nähe von".
  • Wenn du in einen Ort reist, steht "in + Akk"

Aber bei Städten und kleinen Inseln fällt das "in" weg. Dann steht der bloße Akksativus directionis:

  • Lipsiam = nach Leipzig-City
  • Ad Lipsiam = Ins Leipziger Umland

(Wie Brauslau und Warschau auf Latein heißen, weiß ich grad nicht, aber das Prinzip ist dasselbe.)

LG

MCX

Du brauchst den Akkusativ der Richtung. Bei Städten und kleinen Inseln nimmst du nur den reinen Akkusativ ohne Präposition, bei Ländern geht es mit "in + Akk.".

Was möchtest Du wissen?