Lange Rede, kurzer Sinn?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dies hängt davon ab, in welcher Situation und wie oft es geschieht. Häufig überhaupt nicht zu wissen, was man sagt, wäre als Zeichen von geistigem Niedergang bedenklicher. Nicht zu sagen, was man weiß, kann in manchen Fällen bedenklich sein, wenn ein beredtes Schweigen mit Einsatz von Gestik und Mimik nicht weiterhilft. Dies wäre z. B. bei einer mündlichen Prüfung oder einem Anruf der Fall. Das Vorenthalten wichtiger Informationen kann beruflich und privat zu Schwierigkeiten führen. Wenn dann keine schriftliche Form als Ersatz kommt und akzeptiert wird, kann dieses Verhalten auch sehr bedenklich sein.

Viele reden viel, sagen aber nichts, weil sie kaum etwas wissen, wobei sie sich trotzalledem sehr wichtig vorkommen.Viele die viel wissen reden sehr wenig und drängeln sich somit nicht auf, erscheinen aber so als würden sie nicht viel wissen. Viel reden um nichts ist heutzutage sehr verbreitet.

Du sagst es, wenn ich mal so sagen darf!

0

das originalzitat lautet "langer rede kurzer sinn" und bringt eine längere ausführung auf den punkt, auf den wesentlichen inhalt.

was du schreibst, ist eine willkürliche abwandlung des zitats und bringt einen völlig neuen inhalt, eine verbalhornung, und ich verstehe deinen inhalt bisher gar nicht.

Ich mag halt Wortspielereien. Meine Inhalte sind schon manchmal schwer zu verstehen, selbst für mich. Insbesondere meine verbalen Hornungen!

0

bringen würde mir zweiteres wohl mehr als das erste

Du braucht Dich doch nur mal hier umschauen. Dann weißt Du schon eine ganze Menge!

Ich bin mir nicht sicher, ob ich das alles wissen möchte!

0

Genau! Kannst Du Deine Frage bitte nochmal wiederholen? ;-)

Du redest, ohne was zu sagen!

0

Was möchtest Du wissen?