Lange geschlafen und trotzdem müde ohne Ende. Warum?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hatte ich auch gerade; bin quasi um 20:00 in einen Komaartigen Schlaf gefallen und war in der Früh trotzdem fertig. War dann beim Arzt und habe mich komplett durchchecken lassen. Im Labor wurde auch eine Hormonanalyse gemacht; dabei kam raus, dass mein Hormonhaushalt einen völligen Schiefstand hat, sowie meine Schilddrüsenunterfunktion nach unten gegangen ist. Erhalte nun höher dosierte Euthyrox sowie homöopathische Tropfen. Jetzt wiederrum bin ich so fitt, dass ich kaum einschlafen kann ;-) Aber massive Müdigkeit kann viele Ursachen haben; Vitaminmangel, Bewegungsmangel, Sauerstoffmangel,........ wenn es länger andauert würde ich an deiner Stelle einen Arzt konsultieren.

SnowShovel 30.03.2012, 16:37

hi, ich war heute auch beim arzt und der meinte zu mir ich sei gesund und mein kreislauf und blutdruck wär auch optimal. ich denke es liegt einfach an zu viel schlaf und zu wenig vitamine. lg

0

11 oder 12 Stunden sind zuviel Schlaf, deshalb bist du dann hinterher auch so müde. Gesund sind ca. 7-8 Stunden Schlaf.

Solltest du doch mal länger schlafen, dann probiere es mit Sport oder Espresso ;)

geh raus un jogge einen kilometer oder mach einige übungen! dann wirst du fit und du fühlst dich nicht mehr müde!

Trink einen Kaffe und mach mal ein bisschen Sport ;)

raus an die frische luft, vorher kaltes wassers ins gesicht und rein in den tag!

du misachtest den biorythmus und fragst dich, dass etwas nicht stimmt ... also bitte...

nicht so lange schlafen

Was möchtest Du wissen?