Lampe mit Zwei Schaltern schalten (Dauerlicht vs. Bewegungsmelder)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

entweder gehst du von deinem schalter aus mit einer geschalteten Ader direkt auf die Lampe (nicht am BM sondern am Lampenkontakt) so würdest du den BM mit dem einschalten einfach übergehen. sprich dauerlicht, oder du verdrahtest den Schalter als Wechsler. mit einer der beiden Adern gehst du auf den Eingang zum BM, mit dem anderen gehst du auf den Lampenkontakt.

diese schaltung hat den vortei, dass du, wenn du auf dauerlicht schaltest, der BM ausgeschaltet wird. das bewirkt, dass wenn du wieder zurück auf BM schaltest, der BM zunächst sein Zeitprogramm abspult und du nicht gleich im dunkeln stehst. das einzige was du dann machen musst ist den schalter zu beschriften z.b. mit:

  • Dauerlicht
  • Automatik

lg, Anna

Hast du eine Zeichnung? Das wäre nett!

Deine "Wechsler"-Lösung klingt super. Zusätzlich überlege ich nun noch, ob ich den BM mitz einem Schalter ausschalten kann. Ziel wäre, dass Dauerlicht aus und BM aus ist. Dazu würde ich dann ggf. einfach nach Dauerlicht-Wechsel-Schalter und vor den BM noch einen normalen schalter machen.

0
@plumps6

Entweder das, oder einen schalter mit nullstellung leider fällt mir kein hübscher ein. ich würde empfehlen, die idee mit dem 2. schalter ist nicht verkehrt.

skizze zeichnen ist mir jetzt gerade etwas aufwändig, aber das müsste man doch eigendlich in textform raffen:

du gehst mit deiner Phase über den ersten Schalter (zum auschalten der kompletten anlage) dann gehst du in einen Wechselschalter (klemme L) und mit den beiden Ausgängen (↑) jeweils einmal auf den Eingang des Bewegungsmelders, und den Ausgang (da wo die Lampe angeschlossen wird) wo die nulleiter angeschlossen werden sollte ja wohl bekannt sein

lg, Anna

0

Hallo Anna, eine Zeichnung wäre prima. Ich hatte schon was gezeichnet, Lösung mit Serienschalter, bei dem wenn beide Schalter aktiv wären, der BWM Spannung an die Lampe leitet (geschaltetes L vom BWM wird vom Serienschalter unterbrochen) und der 2.Schalter würde vom L gespeist und die Spannung zur Lampe weiterleiten. Würde das gehen? Zeichnung könnte ich morgen abfotografieren.

Gruß Patrick

0
@PatrickM74

hallo patrik,

habe gerade den beitrag noch mal gelesen, mir wäre da noch eine idee gekommen. wenn du einfach einen rolladenschalter nimmst, den gibts auch für feuchtraum, wie gesagt rolladen SCHALTER der ist in sich gesperrt. d.h. du kannst nur eine von beiden seiten bedienen...

dann legst du einfach auf die eine seite, sagen wir auf, den zugang zum bewegungsmelder, auf die andere seite, sagen wir ab, den fürs licht direkt.

so kannst du entweder das licht auf dauerbetrieb schalten (ab) oder automatik (auf) oder eben aus (beide wippen aus)

lg, Anna

0

klar geht das, habe ich bei meiner treppenschaltung auch gemacht. die ist im normalbetrieb so, daß der bewegungsmelder den betrieb übernimmt ,wenn ich mal dauerlicht brauche überbrückt der ausschalter dann den bewegungsmelder, ist also zwischen der dauerphase die am bwm anliegt und dem geschalteten lampendraht zwischengeschaltet.

Man erfinde einen neuen Schalter mit den Funktionen Dauerlicht, Dauer-aus, Automatik und 1xEin. Schaltplan und Bezug siehe www.arnold-schalter.de

Was möchtest Du wissen?