Kurt Tucholsky- Angestellte, Analyse?

1 Antwort

Eine Gedichtsanalyse habe ich nicht gefunden.
Um das Gedicht zu verstehen, musst Du Dir klarmachen,dass es ein gesellschaftliches Problem erfassen will.Die 100 Leute, die auf den Job warten, sind die Arbeitslosen, die auf  bezahlte Beschäftigung warten.
Die Leute, die im Unternehmen arbeiten,müssen tun, was der Arbeitgeber verlangt.Ein 8 Stunden Tag ist nicht drin.Durch den Druck der Arbeitswilligen draußen, hat der einzelne Arbeitnehmer kein Mittel, um sich zu wehren, weil er sonst entlassen wird.("Wenn`s Ihnen nicht passt-:Bitte")
Tucholsky schlägt vor, dass sich die Arbeitnehmer zusammentun und gemeinsam dagegen angehen.Er wirft ihnen vor, dass es ihre Schuld sei, wenn sie sich die Ausbeutung ihrer Arbeitskraft gefallen lassen.Das ist ein Aufruf zum Klassenkampf.
Zur Reimanalyse kann ich nichts sagen.Ich wollte Dir nur klarmachen, worum es Tucholsky 1926 ging.Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen.

Was möchtest Du wissen?