Kunststoffbeschichtete oder Lackierte Badmöbel?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Gut geschützt sind beide. Da kommt es aber vor allem auf zwei Punkte an!

Pflege und Verarbeitung!

Verarbeitung: Hier spielt eigentlich nur die Kantenverarbeitung eine Rolle. Viele Hersteller Haben kleine Kanten de noch offen sind an den möbeln während die normalen flächen lackiert oder überzogen sind (Kennt man zb. von vielen Billigmöbeln wo man an der Brettkante kleine dunkle linien hat. Zudem kommt es auch darauf an wie viel Luftfeuchtigkeit oder Wasserdampf du im Bad produzierst. Nimmst du z.B. oft Bäder oder gehst heiß DUschen bis der SPiegel beschlägt, würde ich eher auf kunststoffbeschichtung gehen! Das gilt auch wenn du z.B. kein Fenster zum Lüften im Bad hast. Wichtig ist vor allem dass sie auch auf dem Boden und an nicht Sichtbaren stellen abgedichtet sind mit dem Überzug!

Pflege: Kunststoff und Lack (vor allem Hochglanz) haben auch gerne mal unterschiedliche Verträglichkeiten was reiniger angeht. Zwar gehen viele Hersteller auch mit der Zeit mit und sorgen dafür dass die Möbel auch z.B. die guten alten Säurehaltigen Badreiniger aushalten, sind aber trotzdem auf dauer nicht optimal. Es gibt z.B. für Kunststoffbeschichtete Möbel einen Kunststoffreiniger (z.B. bei dm drogeriemarkt von Denkmit, oder ich glaube auch bei Rossmann). Bei Lack, vor allem bei glanz, muss man auf die Empfindlichkeit achten! Viele schwören da ja auf ein Fensterleder beim Putzen weil es nicht so verkratzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an, was da lackiert ist. Massivholz? Unter der Kunststoffbeschichtung ist ja i.d.R. eine Spanplatte.

Im Neuzustand sollte das keinen Unterschied machen, die Möbel sind ja fürs Bad gedacht. Spannend wird es, wenn die Oberfläche irgendwo offen ist und Wasser eindringen kann. Dann hängt es aber auch von der Holzart bzw. der Qualität der Spanplatte ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?