Krokodile in Kanalisation

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch wenn es schon einige Fälle mit Reptilien im Kanal gab, halten Fachleute die Geschichten nur für Legenden. Der Kanal ist kein geeigneter Lebensraum für Reptilien, da Reptilien Sonnenlicht benötigen, um sich aufzuwärmen und Energie zu tanken, Kälte und kaltes Wasser scheuen (sie bevorzugen warme Gebiete) und Räuber und keine Aasfresser sind. Abgesehen von Ratten gibt es in der Kanalisation aber wenig Beute.

Nein, eigentlich nicht. Das gibt es nur in filmen z.b bei den teenage mutant ninja tutles.

Es gab wirklich schon einige Fälle. Vor allem in Florida. Die Leute kauften sich kleine Baby Krokodile und wenn sie zu groß wurden haben sie sie einfach entsorgt. Einige konnten lange Zeit in der Kanalisation überleben. Aber in Filmen wird natürlich auch viel übertrieben. Werden die Krokos zu groß, finden sie dort unten keine geeignete Nahrung mehr. Mit ner gefangenen Maus oder Ratte werden sie nicht mehr satt und sterben. Solche Orte sind für Krokos also nur von kurzer Dauer.

Frage: Wie wirft man ein grosses Krokodil in die Toilette?

0
@tintoretto

Davon ist gar keine Rede! Die Kanalisation ist an manchen Stellen nur mit Gittern gesichert oder Guly. Gibt viele Möglichkeiten. Oft war es auch so, das sich Kinder solche Baby Krokos kauften. Die Eltern hatten was dagegen und spülten die kleinen ins Klo.

0
@Iran666

Die Kanalisation ist an manchen Stellen nur mit Gittern gesichert oder Guly. In Florida sind Kanaldeckel und Guly-Abdeckungen sogar einbetoniert! ;-)

0

Was möchtest Du wissen?