Kriegt man mehr Geld vom Amt wenn man Laktose Intoleranz ist?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also ich weiß das es möglich ist weil es bei meiner Tante der Fall ist und Leute die über das alles nicht Bescheid wissen sollen doch einfach enthalten, weil das was solche Leute zusammen haben interessant keinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hätte ich die Macht im Staat, würde ich das Web bei weitem mehr kontrollieren und wenn ich dann solch eine Frage von einem Arbeitslosen lese, würde ich dem sein Geld auf das MINIMUM senken.

Sowas unverschämtes....
Weil du laktose intoleranz bist. WIRKLICH?

Ge bitte...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oliviadarling
11.02.2016, 06:09

Du honk ich Arbeite und laktoseintoleranz bin ich auch nicht es kamm ein Beitrag im Fernseher den ich erst am Ende mitbekommen habe und dann hat mich diese Frage interessiert. Also manchmal sind dumme Menschen m comunity unterwegs die meinen auf alles s reagieren zu müssen . Bist wohl so ein typischer Mensch der alle Harz 4 Empfänger hast . hoffe das du mal harz4 Empfänger wirst dann weißt du wie es diesen Menschen geht das du auf sowas direkt so reagierst. Ich wusste das man es als schwangere bekommt weil meine Nachbarinnen bekommen hat dann hat mich interessiert ob das als laktoseintolersnter Mensch auch bekommen würde. Wenn hier einer geht dann bitte du. verurteile niemanden vorschnell

0
Kommentar von Oliviadarling
11.02.2016, 06:16

Haha das hat mit Dummheit doch garnicht zu tun. Wenn man schnell schreibt kann das schon mal passieren .Außerdem achte ich hier nicht auf sowas. Kommst dir jetzt blöd vor weil es nicht so ist wie du gedach4hast oder. ?? Dachtest das ich Arbeitslos bin und dann war es doch nicht so u da musst du dich jetzt wohl irgendwie verteidigen. Ein einfachen ohhhhhhh dachte es geht um dich hätte gereicht. U achtest also auf Rechtschreibfehlern andere damit du dir besser vor kommst?? 😅 okkkkkkkkk dann mach das .

0

nein, den laktosefreie Lebensmittel sind nur unerheblich teurer als "normale" und machen auch nur einen Teil der Ernährung aus.

Es gibt allerdings 2 Gerichtsurteile, wo ein Mehrbedarf bei Laktoseintoleranz zuerkannt wurde:

Die beiden Urteile weichen in der Höhe des Mehrbedarfs jedoch ab: Das Sozialgericht Dresden (S 38 AS 5649/09) sprach monatlich 31 Euro zu, das Sozialgericht Berlin (S 37 AS 13126/12) 13 Euro. - See more at: http://www.heimarbeit.de/hartz-iv-mehrbedarf-fuer-kostenaufwaendige-ernaehrung-das-muessen-sie-wissen/#sthash.mkIn4UVd.dpuf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oliviadarling
11.02.2016, 06:12

ahh ok sehr interessant. Hat mich einfach nur mal interessiert weil ich wusste das schwangere es bekommen.

0

Prinzipiell: Ja. Man kann seinen Mehrbedarf nachweisen. Dazu musst du aufzeigen, dass dein normaler Lebensbedarf durch laktosefreie Lebensmittel teurer ist, als im Regelsatz berechnet.

Das ist zum Beispiel der Mehrbetrag zwischen normaler Milch und laktosefreier Milch.

Je nach Ernährungsgewohnheiten macht das vielleicht 30 Euro im Monat aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?