Konnte nicht schlucken?

2 Antworten

Hallo,

Schluckblockade und ein Teil deines Mundes ist taub, das ist nicht so "erquickend", geh lieber so bald wie möglich zum Arzt, da es ein Zeichen dafür sein könnte, das irgendwo ein Blutgefäß verstopft ist...

Im Ernst... leider!

Emmy

Was hast du denn gemacht? Dir was gespritzt?

3

nein gar nichts das kam auf einen schlag diese schluck blockade

0
35
@ulrich321

Und das kam einfach so? Weil du sagtest du stehst unter Adrenalin dachte ich du hast irgendwas zu dir genommen. Würde mal versuchen zur Ruhe zu kommen und einen Schluck Wasser trinken und gucken obs besser wird. lg

0
55
@ulrich321

evtl. Schlaganfall, schau mal, ob deine Lippen normal aussehen, sollte ein Gesichtshälfte "komisch" aussehen oder assymetrisch aussehen, dann nichts wie sofort zur Notaufnahme...

0

Schluckblockade? Psychisch?

Bitte hilft mir!

Ich leide seit ich etwas kleiner bin an einer "Dysphagie" früher war es selten seit letztem Jahr september ist es verdammt schlimm geworden, ich war auch schon beim HNO arzt!

Vor 5 Jahren war es mal schlimm, da habe ich Meditonsin? Genommen. Dann ging es.

Naja, mein problem ist, das ich manchmal meine spucke sowie essen nicht runterzeihen kann.. Beim essen und schleimiger spucke ist es besonders schlimm. Trinken geht.. Manchmal habe ich auch ein extra reflex, das ist echt eckelhaft!

Ich denke darüber nach und weil damals meine Tante meinte das ihr Opa Speiseröhren krebs hatte. Kann es auch damit was zutun hat?

Ich habe es oft schon bei meinen ärtzen angesprochen, sie meinten es kann psychisch sein..

Der HNO arzt meinte damals das alles okay wäre.. Und das ich mich erstmal von Wackelpudding ernähren soll..

Das Psychische bedingte ist auch das ich seit ich klein bin nur stress und einen kindheitstrauma habe.. Dazu auch das meine mutter mir oft keine beachtung schenkt..hilfe...

Kann es auch davon kommen?

Ich kann nicht mehr und habe angst!

...zur Frage

HILFE!? Ich habe Schluckprobleme

Hallo, Ich hab seit ca. 6-7 jahren tierische schluckprobleme. Ich hab das Gefühl dass ich es verlerne und steigere mich extrem rein. Ich schlucke auch viel zu oft, ich schlucke ungefähr in 10 sekunden 3 mal auch wenn ich keinen Speichel im Mund hab. Mein Mund ist oft trocken. Aber auch wenn ich trinke fällt es mir schlecht :( ich hatte auch vor 4 jahren ungefähr eine art anfall wo ich nicht atmen und schlucken konnte. Dies hat sich vor 2 Jahren mitten in der Nacht wiederholt... meine Mutter hatte mich ins Krankenhaus gebracht aber die haben nichts gefunden ( wie alle Ärzte; ich war bei vielen HNO und Normalen Ärzten) Letztendlich hat ein Internist mir gesagt dass ich unter Panikattacken leide und einen Nervenarzt und meine Therapeutin drauf ansprechen soll. Dies war vor über einem halben Jahr und ich hab mich noch nicht getraut... :( Es plagt mich jeden Tag diese Schluckbeschwerden, da es mich auch ziemlich anstrengt zu schlucken und ich pnisch werde wenn es mal kurz nicht klappt... Ich bin erst 15... bitte helft mir :(

...zur Frage

Was ist das?

Hallo! Es geht mir nicht gut. Ich habe irgendwas mit dem Hals. Es fühlt sich so an als wäre mein Hals von innen angeschwollen. Und nach dem Schlucken fühlt es sich so an als wenn ich schon wieder schlucken muss obwohl ich 3 Sek. vorher schon habe. Und es fühlt sich so an, als hätte ich was im Hals wie ein Kloß der nicht runter geht, ganz unangenehm. Und das was ich schlimmer finde: ihr kennt ja das Gefühl wenn man den Finger in den Hals steckt dann kommt dieser Würgereiz und den bekomme ich, wenn ich mit dem Mund atme, aber meine Zunge bewegen oder so das ist doch nicht normal?!

...zur Frage

Weißheißzahn Zahn op Betäubung Dauer bei 3 Zähnen?

Ich bin 16.45 aus der Chirurgie herausgekommen und ja die Betäubung ging langsam weg aber kann noch nicht schlucken ordentlich so und ja ab wann und ja spucke wie sonst was im mund das

...zur Frage

Hilfe, ich kann nicht mehr richtig schlucken!

Ich habe ein Problem! Ich habe vor kurzem einen Apfel gegessen, und als ich den Bissen im Mund hatte und schlucken wollte, ging es nicht! Ich hatte das Stück schon im Hals stecken, aber der Reflex kam irgenwie nicht! Ich musste mich nach vorn lehnen und das Stück soweit ich Luft holen konnte wieder hervorhusten, aber ich dachte in diesem Moment wirklich, ich ersticke! Und seit dem, so blöd es auch klingen mag, kann ich nicht mehr richtig schlucken. Ich schiebe das Essen immer vor mir her, weil ich Angst davor hab, und jedes Mal wenn ich kaue, konzentrier ich mich sehr aufs schlucken (und genau da liegt wahrscheinlich mein Fehler.) Ich hab keine Krankheiten oder so, aber ich bin ein ziemlicher Hypochonder, und wahrscheinlich kommt es jetzt vom Kopf her, dass ich denke "was mach ich, wenn ich nicht schlucken kann?" und daeswegen kann ich es wahrscheinlich nicht. Aber es lässt sich einfach nicht abstellen! Was soll ich jetzt tun? Ich kann doch nicht einfach nichts mehr essen! (trinken geht übrigens ganz normal)

...zur Frage

Hals/Schluckbeschwerden was kann ich noch tuen?

Hallo ihr, ich habe seit 3 Tagen Starke Schmerzen beim Schlucken und auch so beim Sprechen Halsschmerzen. ich hab schon vieles ausprobiert wie :

-Salz gurgeln -Salbei BonBons -Tee (generell viel Getrunken) -Umcaloabo (mittel gegen hals/bronchen beschwerden)

Doch es geht nicht weg! Nur ich kann/will nicht zum Arzt da ich vor 2 wochen erst dort war und eine mandelentzündung hatte und antibiotikum nehmen musste (bis vor 1 woche) und ich kann das jetzt nicht nochmal nehmen!!!

Kennt ihr vlt. noch andere Hausmittel oder Halstabletten die es Rezeptfrei in der Apotheke gibt ?

Schonmal Danke im vorraus <3

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?