Können Beste Freunde ein Paar werden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Klar ist da immer ein Risiko, aber wenn man es nicht versucht kann man es nicht herausfinden.
Mein jetziger Partner, war auch mein bester Freund (abgesehen von meiner besten Freundin, welche ich schon fast mein ganzes Leben kenne). Er war der Einzige mit dem ich über meine Ansichten reden konnte, auch wenn er sie nicht immer geteilt hat^^
Wir hatten unglaublich viel Kontakt, obwohl er nicht gerade um die Ecke wohnt... und dann hatte sich bei uns auch mehr entwickelt als nur Freundschaft.
Worauf ich hinaus will, dein Partner ist ja trotzdem noch dein bester Freund, welcher für dich da ist und mit dem du über alles reden kannst. Es ist halt nur noch viel intimer. Und ich würde es sehr bereuen, wenn wir um unsere Freundschaft nicht zu gefährden nicht zusammen gekommen wären. Man würde dann die ganze Zeit daran leiden, unglücklich verliebt zu sein. Da ist es doch viel schöner in einer Beziehung zu sein, oder? Versucht es einfach. Manchmal muss man eben das Risiko eingehen.

Viel Glück euch beiden~

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Grundsätzlich können beste Freunde natürlich auch jederzeit zusammen kommen sprich ein Paar werden und dies geschieht in der Praxis auch relativ häufig und es kann durchaus auch ganz gut funktionieren. Das Problem und das siehst Du auch schon ganz richtig, das beginnt wenn es zu einer Trennung kommen sollte. Dann kommt es eben darauf an, die gescheiterte Beziehung wieder zurück in die Freundschaft zu leiten und auch das ist wie es die Praxis zeigt durchaus auch möglich.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Beziehung ist so wie eine Freundschaft. Eine besonders tief greifende Freundschaft. 

Wenn alles rund läuft, die Grenze zwischen euch beide zerfließt, dann ist es naturgemäß in ihrer Harmonie möglich.

Es sei denn, man entscheidet sich bewusst dagegen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In einer guten beziehung sollte man auch gleichzeitig der beste Freund sein, nur das verstehen leider die meisten Frauen nicht.

Von daher denke ich, das das failen wird, weil du eben in der "Friendzone" bist. Also bist du für die Frau kein Partner nur ein Kumpel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kennt man ja oft aus Filmen ;)

Aber ich denke schon dass die Beziehung gut funktionieren kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Paar werden = Man kann die liebe des Lebens finden!

Paar werden = Wenn die Liebe vergeht ist häufig auch die Freundschaft weg!

Freunde bleiben = ewig das Gefühl man hätte mehr haben können!

Was würde ich dir jetzt empfehlen? Ich nehme an du bist noch sehr jung (17?) und deshalb würde ich an deiner Stelle versuchen mich vorsichtig Anzunähern. Gib ihr dann 2-4 Wochen Zeit das zu verstehen (sie denkt ja ihr seit nur Freunde und empfindet vielleicht gar nichts). Und dann sag ihr was du für sie empfindest - aber mach es einfach z.B. mit einer Rose, aber nicht flehend vor ihren Knien - weil wenn es dann nichts wird ist die Stimmung ganz weg! 

Das blödeste wäre nur, wenn du nichts unternimmst und in ein paar Wochen ein Anderer kommt und sie zur Freundin will und bekommt oder euch eure Wege wegen Studium, Beruf,... einfach so trennen. Also: versuche es doch einfach!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Problem.

Es gibt sicher Momente, in denen du sie vom Bauchgefühl her Küssen könntest. Versuch etwas mehr körperlichkeit aufzubauen (umarmen, schulter und taille berühren etc) und dann wenn du dieses Gefühl hast, ihr klar und deutlich zu sagen, dass du es interessant fändest sie zu küssen oder vergleichbares. 

Wenn sie nicht positiv darauf reagiert, solltest du ganz abbrechen und einfach wieder normal mit ihr reden.

Grüße Helmut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?